Alsdorf - Frisch gebackenes Programm: Johann König in der Alsdorfer Stadthalle

Frisch gebackenes Programm: Johann König in der Alsdorfer Stadthalle

Letzte Aktualisierung:
10631733.jpg
Ein Mann, zwei Brötchen: Johann König will sich in der Alsdorfer Stadthalle erneut als knallharter Beobachter des alltäglichen Irrsinns präsentieren. Foto: Boris Breuer

Alsdorf. Johann König geht mit einem frisch gebackenem Programm wieder auf große Bühnenreise. Mit seiner Show „Milchbrötchenrechnung“ will Deutschlands nachhaltigster Komiker am Donnerstag, 10. Dezember, 20 Uhr, in der Stadthalle Alsdorf beweisen, dass er der einzige garantiert glutenfreie Geschmacksverstärker des deutschen Humors ist.

Dann präsentiert Johann König sein Humorspektakel – und seine Gags gehen weg wie warme Semmeln. Dank sprachlicher Entzugsentgleisungen und seinem windigen Gespür für das Unerdenkliche kommt er überraschend wie eine schwangere Eidechse um die Ecke spaziert und holt sein Publikum da ab, wo es gar nicht ist.

Aber beide Seiten ahnen bereits, dass sie sich bald treffen werden. Denn eines ist sicher: Johann König bekommt sie alle. Früher oder nur wenig später. Dazu dichtet, singt und schweigt der Meister der unkalkulierten Pausen so lange, bis alle erkennen: Das Leben ist eine riesengroße „Milchbrötchenrechnung“.

Inhaltlich geht es wie immer um alles: Um die Unvernunft der anderen und den eigenen Wahnwitz vom Balkon bis zum Keller, wo das Eingemachte steht. Ob geschredderte Küken, vegane Zirkusbesuche, Flugobst aus der Nachbarstadt, Automotorengeräuschherstellung für Elektrofahrzeuge oder Kindersklaven in den eigenen vier Wänden – Johann König macht sich einen ganz eigenen Reim auf all dies.

Fiese Stacheln ins Fleisch

Deutschlands erster und wahrscheinlich auch letzter Bio-Komiker drückt mit diesen Themen unbemerkt kleine fiese Stacheln ins weiche Fleisch der amüsierwilligen Masse und reflektiert so meisterhaft die Narrheit ihres eigenen Tuns.

Daher auch sein viel zitierter Spitzname: „Igel mit Spiegel“. Ist das noch Comedy? Oder doch schon Kabarett? Auf alle Fälle. Unerbittlich. Kritisch. Abbaubar. In dieser hektischen und cholesterinreichen Welt den eigenen Frieden zu finden, das ist am Ende das eigentliche Bestreben dieses komischen Mannes. Und auch dem Publikem kann er bei diesem Ziel vielleicht ein wenig helfen. Denn eins weiß er: Einmal am Tag Lachen ersetzt ein Ei!

Tickets für Königs „Milchbrötchenrechnung“ sind erhältlich im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, und Kundenservice Medienhaus, Großkölnstraße 56.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert