Freude beim VdK Broichweiden über Zuspruch

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
14537830.jpg
Urkunden überreicht: Die Jubilare des VdK Broichweiden ehrt der Vorsitzende Dieter Schöner (4.v.l.). Zu den Gratulanten gehörte Bürgermeister Arno Nelles (2.v.l.). Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Erfolgreiche Arbeit leistete der Vorstand des VdK-Ortsverbands Broichweiden unter dem Vorsitz von Dieter Schöner auch im vergangenen Jahr. Dafür spricht die Entwicklung der Mitgliederzahl: 16 – darunter sechs Todesfälle – schieden zwar aus. Dagegen zählte der Verband 45 Neuzugänge.

Ende 2016 belief sich die Mitgliederzahl auf 315. Herzlich bedankte sich der Vorsitzende bei allen Mitgliedern, dass sie dem Verband die Treue gehalten haben. „Dass wir einen derartigen Zuwachs zu verzeichnen haben, ist auf eine Mund-zu-Mund-Werbung zurückzuführen“, konstatierte der Vorsitzende bei der Jahreshauptversammlung im Restaurant Mennicken.

Im letzten Jahr wurden zehn Sitzungen des geschäftsführenden Vorstands durchgeführt. Die Betreuerinnen, Edith Jung und Monika Melswich, waren auch im verflossenen Jahr viel unterwegs. Sie absolvierten zahlreiche Geburtstags- und Jubiläumsbesuche. Gut besucht waren auch die Kaffeenachmittage und der Abschluss im Forsthaus Weiden.

Positiv registrierte Schöner im Beisein des Vorsitzenden des VdK-Kreisverbands, Willy Schroeder und dessen Stellvertreters, Manfred Roeder, das weit mehr Mitglieder den Einladungen zu den Veranstaltungen gefolgt seien als in den Jahren zuvor.

Schöner bedankte sich bei der Rechtsabteilung des Kreisverbands für ihre gute Unterstützung. Der Kassenbericht verzeichnete einen kleinen Überschuss in der Entwicklung der Finanzen, der zur Finanzierung des 70-Jährigen auf die hohe Kante gelegt worden ist. Eine einwandfreie Kassenführung wurde dem Vorstand attestiert. Die Entlastung war reine Formsache.

Aus dem Vorstand verabschiedet wurde Betreuerin Edith Jung, die 1993 Mitglied geworden war. Bereits drei Jahr später bekleidete sie das Amt der stellvertretenden Betreuerin der Mitglieder. Im April 2013 wurde ihr die Landes-Verdienstmedaille verliehen. Mit Vollendung des 85. Lebensjahres legte sie nunmehr ihre Ämter nieder. Als kleines Dankeschön überreichte der Vorsitzende ihr neben einem Präsentkorb eine von ihm gestaltete Urkunde.

Für zehnjährige Zugehörigkeit ehrte Vorsitzender Schöner – assistiert vom Kreisvorsitzenden – Alfons Dahmen, Käthe Hürth, Heiner Wieting, Francisca Montes Sistermanns, Claudia Kiefer und Harald Kiefer. Als Silberjubilare grüßten Maria Dautzenberg, Waldtraud Zibulka, Hans-Josef Boeven, Josef Schimtz, Hermann-Josef Simons und Edith Homburg-Lürken. Allen Geehrten gratulierte auch Bürgermeister Arno Nelles im Namen von Rat und Verwaltung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert