Freiherr-Josef-Sauren-Orden für Werner Spiertz

Letzte Aktualisierung:
11152841.jpg
Ausgezeichnet: Werner Spiertz (2.v.r.) erhielt den Freiherr-Josef-Sauren-Gedächtnisorden vom Vorsitzenden der Stadtgarde, Sven Schlebusch. Foto: W.Sevenich

Herzogenrath. Zum Sessionsauftakt hatte die Stadtgarde Herzogenrath zum Ordensfest eingeladen. Der Vorsitzende Sven Schlebusch begrüßte dabei zahlreiche Gäste im „Eurode Live“. Die Moderation des kleinen Rahmenprogramms zur Vorstellung des neuen Sessionsordens übernahm Kommandant René Karels.

Unter dem Motto und nach einem gleichnamigen Lied von Herbert Grönemeyer – „Zeit, dass sich was dreht“ – stand die Präsentation des neuen Sessionsordens. Symbolisch dargestellt werden alle Gruppierungen der Stadtgarde Herzogenrath die durch das Drehen einer darüber liegenden Scheibe einzeln sichtbar werden. Als Ausgangspunkt gilt die Kindergarde.

Die Kleinen, die im besten Fall im Laufe der Zeit mit der Stadtgarde groß werden und die einzelnen Gruppen in der Stadtgarde durchlaufen. „Es freut uns, dass wir einige neue Kinder für unsere Garde gewinnen konnten“, sagte der Kommandant und stellte vier neue uniformierte Kinder vor. Die Auszeichnung der Gäste mit dem neuen Sessionsorden erfolgte nach der Vorstellung.

Vom Kadetten zum Gardisten wurde Jan-Christoph Poßberg befördert, Thomas Deliege wurde zum Fähnrich ernannt. Neu im Rahmenprogramm des Ordensfestes war die Ernennung der Freiherren, die die Stadtgarde Herzogenrath in erster Linie finanziell unterstützen. Michael Jürgens, Johannes Kempen und Thorsten Schlebusch wurden zu Freiherren ernannt.

Weiterer Höhepunkt war die Verleihung des Freiherr-Josef-Sauren-Gedächtnisordens. Aufgrund seines ehrenamtlichen Engagement in verschiedenen Vereinen und vor allem durch sein Wirken als 2. Vorsitzender im Festausschuss „2 x 11 Jahre Stadtgarde Herzogenrath“, der die Jubiläumsfestlichkeiten in der vergangenen Session unterstützt hatte, wurde Werner Spiertz mit der hohen karnevalistischen Auszeichnung geehrt.

In seiner Laudatio beschrieb Vorsitzender Sven Schlebusch das ehrenamtliche Wirken des neuen Ordensträgers, der bereits als Jugendlicher bei der KV „Püescheler Klompe“ in Heinsberg-Porselen als Vorstandsmitglied die Geschicke des Vereins maßgeblich mitgestaltet hat.

Mittlerweile in Herzogenrath angekommen, ist er allen Karnevalsvereinen in Herzogenrath-Mitte eng verbunden. Spiertz, Stadtverordneter für die CDU, ist ebenfalls Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Herzogenrath-Mitte. „Wo immer Hilfe nötig ist, stehst du zu Seite!“

Mit der Übergabe des Ehrenordens, der Urkunde, dem neuen Sessionsorden und unter dem Beifall der Gäste wurde die Verleihung abgerundet. Dieser Höhepunkt beendete das Rahmenprogramm des Ordensfest und der Vormittag konnte in einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert