Frauenleiche in Hoengen: Motiv geklärt

Von: gego/red
Letzte Aktualisierung:
000003105249baa7_2015_02_02pol0012.JPG
Abgesperrt: In diesem Mehrfamilienhaus wurde die Leiche der 45-jährigen Manuela S. gefunden. Ihr Mann hat inzwischen gestanden sie erwürgt zu haben. Er wartet nun auf seine Anklage wegen Totschlags.

Alsdorf/Aachen. Die Hintergründe des gewaltsamen Todes von Manuela S., die am 3. Februar in Alsdorf-Hoengen erwürgt aufgefunden worden war, sind offenbar geklärt. Der Ehemann der 45-Jährigen hatte seine Frau nach einer lauten Auseinandersetzung nachts getötet und war anschließend geflohen.

Der Sprecher der Aachener Staatsanwalt Jost Schützeberg teilte am Freitag auf Anfrage unserer Zeitung mit, der 48-Jährige habe mittlerweile nähere Angaben zum Motiv gemacht. Während der Auseinandersetzung hatte Manuela S. ihrem Mann eröffnet, ihn verlassen zu wollen.

Die Polizei hatte den Mann noch am selben Tag nach mehrstündiger Flucht an einer Autobahn in Rheinland-Pfalz festgenommen. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Aachen bereitet eine Anklage wegen Totschlags vor.

Ersten Ermittlungen zufolge soll der als Selbstständiger gearbeitet haben. Er soll mit seiner Frau und einem gemeinsamen Sohn in der Wohnung in Alsdorf-Hoengen gelebt haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert