Französischer Literaturkreis trifft sich im Kulturzentrum Altes Rathaus

Von: nina
Letzte Aktualisierung:
10436266.jpg
Sie haben Freude am Umgang mit Texten: Evelyne Leloup-Franken (vorne links) leitet den Französischen Literaturkurs. Foto: Nina Krüsmann

Würselen. Es wird viel gelacht, wenn sich die Mitglieder des neu gegründeten Französischen Literaturkreises treffen. „Schließlich soll das Ganze ja Spaß machen“, meint Ellen Thielen, Vorsitzende der Deutsch-Französischen Gesellschaft Würselen. Seit Januar trifft sich auf ihre Anregung hin an Freitagabenden in loser Reihe ein Kreis Literaturbegeisterter im Kulturzentrum Altes Rathaus.

Für das Interesse an der Beschäftigung mit ausgewählter französischer Literatur sind übrigens keine Französischkenntnisse erforderlich: Gelesen wird nämlich in deutscher Übersetzung. Mit viel Empathie leitet die Französin Evelyne Leloup-Franken den Kreis, zu dem neue Interessierte jederzeit willkommen sind. Derzeit treffen sich zwölf Bücherfreunde, darunter größtenteils Frauen. Die ersten Abende waren erfolgreich. Der Plan ist, sich regelmäßig circa fünf mal pro Jahr zu sehen. „Wer gerne liest, ist hier richtig“, meint Teilnehmerin Dorit Lautenschläger.

Sie schätzt die Interpretationen der Texte, die oftmals dem Leser einen Spiegel vorhalten, unterhaltsam sind und Anregungen geben. „Von Mal zu Mal wächst das Verständnis für die Feinheiten der Sprache, für hintersinnige Wortspiele“, meint Lautenschläger. Beim dritten Literaturstudium geht es um den Roman „Nachmittage mit Margueritte“ von Marie-Sabine Roger. Die zauberhafte und ungewöhnliche Liebesgeschichte, die das Leben zweier Menschen völlig auf den Kopf stellt, hat nicht zuletzt auch mit der Welt der Bücher zu tun. Denn es ist die Liebe zu den literarischen Werken, die Germain Chazes mit seiner Bekanntschaft Margueritte verbindet. Das Spiel mit der Sprache, die Schönheit des Originaltextes und die vielen verschiedenen Synonyme in der Übersetzung geben Stoff für lange Gespräche. Ziel ist, ein Gefühl für die Sprache zu entwickeln – und dabei wächst womöglich bei einigen Teilnehmern auch die Begeisterung, Französisch sprechen zu lernen. Anmeldung zum nächsten Treffen (11. August) in Raum 3 im Kulturzentrum Altes Rathaus, Kaiserstraße 36, bei Ellen Thielen-Vafaie unter Telefon 02405/92432 oder E-Mail Ellen.Thielen@gmx.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert