Frankreichs Kultur: Chansons und Orgelmusik

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. In der zweiten Jahreshälfte 2016 beschäftigt sich der Geschichtskreis der Pfarre St. Sebastian mit der Geschichte, der Gesellschaft und der Kultur des westlichen Nachbarlandes Frankreich.

Die Veranstaltungsreihe steht im Zeichen der vier Jahrzehnte bestehenden Städtepartnerschaft Würselen – Morlaix, die von der Deutsch-Französischen Freundschaftsgesellschaft (DFG) in vorbildlicher Weise gepflegt wird. Am Freitag, 2. September, startet das Projekt um 19.30 Uhr im Alten Rathaus mit einem Chansonabend. Zu Gast ist der Chansonier Walter Weitz, der von zwei Mitsingabenden der DFG bekannt ist. Er wird sein Programm „Chansons erzählen deutsch-französische Geschichte“ darbieten. Gemeinsam laden die DFG und der Geschichtskreis St. Sebastian ein.

Anlässlich des 40-Jährigen der Städtepartnerschaft wird der bretonische Komponist und Organist Michel Cocherill aus Morlaix am Freitag, 23. September, um 19 Uhr ein Konzert auf der Eule-Orgel im „Dom“ geben. Der Förderverein Kirchenmusik würde sich über zahlreiche Besucher freuen. Er lädt herzlich zu dem Konzert mit anschließendem Umtrunk unter der Orgelempore ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert