Fotoclub: Auch soziale Zwecke im Fokus

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
5518315.jpg
Engagement nicht nur im Bild: Vetreter des Fotoclubs überreichen den Reinerlös des Jahreskalenders 2013 an den Förderverein Akifa. Foto: Wolfgang Sevenich

Alsdorf. Die Dokumentation der Heimatstadt hat sich der 2001 gegründete „Städtische Fotoclub Alsdorf“ zur Aufgabe gemacht. Seitdem hat der Verein in sechs Fotoausstellungen die Ergebnisse seiner Arbeit einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Themen waren unter anderem der Tierpark, die Burg sowie die Hinterlassenschaften des Bergbaus. Aktuell widmet sich eine Schau „Interessanten Punkten in Alsdorf“.

Darüber hinaus wurden bisher sieben Jahreskalender mit Alsdorfer Motiven veröffentlicht. Der Kalender 2013, der wieder mit Hilfe vieler Sponsoren aus der Alsdorfer Geschäftswelt und Politik erstellt werden konnte, nimmt ebenfalls Bezug auf städtische Sehenswürdigkeiten. Der Reinerlös kommt einem sozialen Zweck zu Gute. Im Fotostudio Schädlich und in der Buchhandlung Thater ist der Kalender noch zum reduzierten Preis erhältlich.

Den bisher erwirtschafteten Betrag in Höhe von 500 Euro hat Fotoclub-Vorsitzender Horst Schädlich anlässlich der Ausstellung in der Geschäftsstelle der Sparkasse dem Vorsitzenden des Alsdorfer Förderkreises für Kinder und Familien (Akifa), Heinz Günther Dohm, im Beisein des stellvertretenden Geschäftsstellenleiters Stefan Corr übergeben. Akifa ist unter anderem Träger des offenen Ganztagsbetriebs an den Grundschulen in Alsdorf. Akifa sorgt mit dafür, dass auch bedürftige Kinder ein Mittagessen erhalten.

Für dieses Jahr ist eine weitere Ausstellung zum Thema Alsdorf geplant. Wer mitmachen möchte, kann sich bei Horst Schädlich im Fotostudio in der Stadthalle melden.

Das Akifa-Spendenkonto: Nr. 3012751019, Aachener Bank, Bankleitzahl 390 601 80. Kontakt über das Schulamt der Stadt Alsdorf, Telefon 02404/50-348.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert