Alsdorf - Fortbestand gesichert: Alsdorf unterstützt evangelische Kindergärten

Fortbestand gesichert: Alsdorf unterstützt evangelische Kindergärten

Von: hob
Letzte Aktualisierung:
Kirche
Gewissheit nach dem Ratsbeschluss: Der Fortbestand der evangelischen Kindergärten in Ofden ist gesichert. Foto: Karl Stüber

Alsdorf. Am Ende sind dann doch noch alle zufrieden mit der Lösung zum Fortbestand der evangelischen Kindergärten in Ofden und Mitte. Der Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, den derzeitigen Eigenanteil des Trägers, der Evangelische Kindergartenverein Alsdorf (EVA), in Höhe von rund 77.000 Euro zu tragen, weil die Kirche diesen Betrag ab dem kommenden Jahr nicht mehr aufbringen kann.

Vorausgegangen war diesem Beschluss eine heftige Diskussion über die inhaltliche Mitsprache der Politik im Jugendhilfeausschuss.

Bürgermeister Alfred Sonders stellte einige strittige Punkte noch einmal klar: „Es ist absolut unüblich und nicht erforderlich, von einer Körperschaft öffentlichen rechts eine Bürgschaft zu verlangen. Eine solche Körperschaft kann nicht bankrott gehen. Daher ist diese Frage obsolet.“

Zum eingeforderten Mitspracherecht sagte Sonders: „Wir behandeln EVA wie alle anderen freien Träger auch. Daher sehen wir auch gar keine Notwendigkeit, inhaltlich mitzureden. Die Einrichtungen haben unser volles Vertrauen. Daher haben wir diesen Passus auch aus der Beschlussvorlage herausgenommen.“ Alle wollten die U3-Betreuung, besonders in Ofden, weil es dort ein solche Angebot noch nicht gebe. Zudem wolle man nicht noch mehr Unruhe einbringen in „der schwierigen Lage“, in der sich die Evangelische Kirche befinde, sagte Sonders.

Der EVA-Vorsitzende Udo Kals zeigte sich nach dem Ratsbeschluss zufrieden: „Wir sind froh, dass Stadt und Politik uns in unserer finanziellen Situation unter die Arme greifen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert