Flovericher Schützen organisieren „Hüttengaudi“ für guten Zweck

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
10422722.jpg
Brudermeister Daniel Koch (6.v.l.) freute sich über den gespendeten Betrag für einen guten Zweck. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Die Höhe der Spendensumme steht noch nicht fest. Aber Brudermeister Daniel Koch ist zuversichtlich, „wieder einen Betrag, der im vierstelligen Bereich liegt, zusammen zu bekommen“.

Dazu hatte sich die von Koch geleitete Schützenbruderschaft St. Willibrord Floverich anlässlich ihrer Kirmes mächtig ins Zeug gelegt. Einen Abend lang widmen sich die Flovericher Schützen und ihre Gäste anlässlich der Hüttengaudi stets der guten Sache. Da wird’s dann auch sehr zünftig im Festzelt. Die Flovericher ließen sich auch von 35 Hitzegraden nicht abhalten und verlebten mit der Bruderschaft einen zünftigen Abend. Die „Enzianbuam“ lieferten das musikalische Fundament.

Die bayrisch angehauchte Fete stand zudem untern dem Motto: „Pay, what you want!“ Also, zahle, was Du möchtest. Auch dabei zeigten sich die Flovericher nicht knickerig. Ging doch die Hälfte des erwirtschafteten Geldes an das Hilfswerk unserer Zeitung „Menschen helfen Menschen. Konkret kommt die Spende zu 100 Prozent Kindergärten und Schulen in der Städteregion zugute. Mit der Spende wird der Mittagstisch für die Kinder organisiert. Der Brudermeister Daniel Koch sagte zu den Beweggründen: „Hierbei werden den Kindern Tischmanieren vermittelt. Außerdem wird das soziale Miteinander gefördert“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert