Feuerwehrsenioren stehen im Mittelpunkt

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
Feierlich: Die Freiwillige Feu
Feierlich: Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Würselen hatte zum Ehrungsabend eingeladen. Dabei zeichnete Bürgermeister Arno Nelles (2.v.l.) unter anderem Josef Maaßen und Leo Errest für deren 60-jährige Mitgliedschaft aus. Foto: Wolfgang Sevenich

Nordkreis. Tradition hat beim Kreisfeuerwehrverband der gesellige Nachmittag mit Ehrungen der Ehrenabteilungen. Diesmal hatte er zu frohen Stunden der Begegnung und der Unterhaltung in die Aula der Realschule nach Würselen eingeladen, wo der Löschzug Würselen der Freiwilligen Feuerwehr der Gastgeber war.

Herzlich willkommen in „seiner” Stadt hieß Bürgermeister Arno Nelles die zahlreich versammelten Feuerwehrsenioren aus dem Altkreis Aachen. Einen Gruß von Städteregionsrat Helmut Etschenberg überbrachte dessen Stellvertreter Hans-Josef Hilsenbeck. Ihre Aufwartung machten ihnen auch Bezirksbrandmeister Manfred Savoir, sein Vorgänger im Amt, Anton Mertens, und Amtsleiterin Marlis Cremer, alle von der Bezirksregierung in Köln.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder durch den Kreisfeuerwehrverband Kreis Aachen nahm Kreisbrandmeister Bernd Hollands, assistiert von Bezirksbrandmeister Manfred Savoir, vor. Die goldenen Jubilare hießen: Viktor Johnen, Werner Kellermann, Heinz Schlömer und Manfred Schuster (alle Alsdorf), Konrad Meisen, Heinz Plum und Franz Roosen (alle Baesweiler), Helmut Greven, Dietmar Meuthen, Hans Pesch und Karl Velden (alle Eschweiler), Franz Theißen, Richard Detering und Ernst Cremer (alle Monschau), Karl-Heinz König und Ulrich Königs (beide Simmerath) sowie Lorenz Bernard (Stolberg).

Für 60-jährige Mitgliedschaft bedankte sich Hollands mit Urkunde und Ehrennadel bei Manfred Heinze und Josef Johnen (beide Alsdorf), Josef Müllejans, Martin Stollenwerk, Edgar Titz und Lorenz Kaulard (alle Simmerath) sowie Günther Barth und Johann Piegeler (beide Stolberg).

Auf 70 Jahre in ihrer Wehr hatten es gebracht: Simon Sturm (Alsdorf), Norbert Thoma, Herbert Jansen, Franz Huppertz, Erich Call und Willi Heinen (alle Monschau) sowie Herbert Gerards und Felix Matheis (beide Simmerath). Neben Urkunde und Nadel wurde der 75-jährige Jubilar Ludwig Förster (Simmerath) mit einem Präsentkorb beehrt. Gedacht wurde auch der im vergangenen Jahr verstorbenen 21 Kameraden.

Gestaltet wurde der gesellige Nachmittag durch eine tänzerische Einlage des Männerballetts der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Würselen, einen Gesangsvortrag von J. Jungen (FF Herzogenrath) und musikalische Darbietungen des Spielmannszuges der FF Stolberg.

Mit dem Lied der Feuerwehr verabschiedeten sich die Senioren der Ehrenabteilungen in der Hoffnung auf ein frohes Wiedersehen im nächsten Jahr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert