Ferienworkshop im Haus Setterich: Schauspielerin gibt viele Tipps

Von: ssc
Letzte Aktualisierung:
10520632.jpg
Mit Alien-Brille: Außerirdischer Look ist im Workshop gefragt. Foto: Stock

Baesweiler. Diesmal heben die Kinder völlig ab. Es geht weit, weit hinaus in All. Fremde Sterne, Raumschiffe, Aliens & Co. sind Thema bei den Ferienspielen, zu denen das DRK-Stadtteilbüro im Haus Setterich für die letzte Woche der Sommerferien einlädt.

Theaterworkshops für Kinder haben bereits Tradition im Haus. Dabei erledigen die Kleinen alles in Eigenregie. Vom Drehbuch bis hin zum Bühnenbild und Kostümen legen die Kinder Hand an. Unterstützt werden sie dabei von der Theaterpädagogin Julia Heinen und der Schauspielerin Stefanie Otten. Lernen, wie es die Profis machen – das können die Teilnehmer des Workshops, der von Montag bis Freitag, 3. bis 7. August, stattfindet. Täglich von 10 bis 15 Uhr stehen kleine Schauspielübungen und das Entwerfen von Szenen an. Mit gemeinsamem Mittagessen und viel Spaß. Denn auf ihrer Weltraumtour sind den 8- bis 14-jährigen Teilnehmern keine Grenzen gesetzt.

Vorkenntnisse sind dazu nicht nötig. Auch wer noch nie auf einer Bühne gestanden hat, darf bei der großen Abschlussaufführung glänzen, die die Theaterwoche im Haus Setterich, Emil-Mayrisch-Straße 20, beendet. Die Teilnahme kostet fünf Euro, unterstützt wird das Projekt von der Aktion Mensch und der Firma Bedachungen Breuer. Schriftliche Anmeldungen sind noch möglich im Haus Setterich, jeweils vormittags von Montag bis Donnerstag. Infos rund um die Ferienaktion gibt es unter Telefon 02401/6037238.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert