Ferienspiele: Wikinger entern den Abenteuerspielplatz

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
10520861.jpg
Komplett ausgestattet: Im großen Boot stimmt auch der Look mit Westen und Waffen. Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Herzogenrath. Action gibt es hier immer: Der Abenteuerspielplatz Broichbachtal bietet auch während der Ferienzeit viel Abwechslung. Jüngst lockten dort Ferienspiele, die ganz im Zeichen der Wikinger standen.

Auf dem Gelände wurde dabei fleißg gewerkelt. In der Baugruppe entstand ein stattliches Drachenboot. Die Bekleidungsgruppe nähte und bemalte Wikinger-Gewänder, bastelte Ketten und Helme. „Viele Ideen kamen von den Kindern selber“, sagte Linda Eiermanns, die das Bekleidungs-Projekt als Teamerin begleitete. „Ein Kind wollte sich eine Weste nähen, ein anderes eine Tasche machen. Auch das haben wir hinbekommen.“

In der Waffenkammer fertigten die Mädchen und Jungen Schilder und Speere, in die sie Motive beziehungsweise Schriftzüge einbrannten. Das Wikinger-Dasein lernten sie in der Spielgruppe kennen – und zwar mit Spielen rund um das Leben der kämpferischen Seefahrer. So wurden kleine Schiffe gebaut und dann getestet, welches am Weitesten schwimmt. Auch Wikingerball (ähnlich wie Völkerball) wurde gespielt und vieles mehr.

Bekocht wurden die 30 Kinder, sechs Teamer, drei Helfer und Leiter Tim Grunewald von den Teilnehmern der Kochgruppe des jeweiligen Tages. Jeden Morgen konnten sich die „Abenteurer“ aufs Neue aussuchen, an welchem Projekt sie teilnehmen wollten. Dabei durften sie auch mehrfach die gleiche Themengruppe wählen.

Zwischendurch war immer mal wieder freies Spielen angesagt. Hier wurden auch gern Kletterpartien im Niedrigseilgarten unternommen. Den Abschluss der Ferienwoche bildete ein Abschiedsfest mit Lagerfeuer und Stockbrotrösten.

Begeistert von der Ferienspielaktion war auch Simon Wandel. Er war vom Ferienspielkind im Bürgerhaus zum Ferienspielhelfer auf dem Abenteuerspielplatz „aufgestiegen“. Beides habe Spaß gemacht, sagte der 13-Jährige – mit dem Unterschied, dass man als Helfer „mehr zu sagen“ habe.

Die Ferienspiele sind zwar vorbei, der „Abenteuerspielplatz Broichbachtal“ auf dem ehemaligen Freibadgelände hinter dem Hallenbad an der Bergerstraße in Herzogenrath-Mitte kann aber weiterhin zum Spielen und Toben genutzt werden. Geöffnet ist er bis zum 1. Oktober immer montags bis donnerstags von 15 Uhr bis 18 Uhr sowie jeden zweiten und vierten Sonntag von 14 Uhr bis 18 Uhr. Montags ist der so genannte „Gartentag“, mittwochs der „Klettertag“, donnerstags der „Bautag“ und dienstags gibt es ein offenes Programm.

Für Informationen steht Tim Grunewald gerne unter Telefon 0151/24030496 zur Verfügung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert