Ferienspiele mit allen Sinnen

Von: ak
Letzte Aktualisierung:
Bei den Ferienspielen in Ofden
Bei den Ferienspielen in Ofden entstehen Kunstwerke. Foto: Anja Klingbeil

Alsdorf. In der Alten Dorfschule in Ofden ist eine Menge los. Derzeit tummeln sich in dem Jugendtreff jeden Tag rund 40 Mädchen und Jungen.

Und zu denen ist diesen Mal sogar das Radio vorbeigekommen, um bei den Kindern genau nachzufragen, wie ihnen das Angebot der Ferienspiele gefällt. Einstimmge Antwort: Super! Wann die Sendung über den Äther geht, steht indes noch nicht fest. „Mit allen Sinnen” - unter diesem Motto sind die Teilehmer in der Alten Dorschule in vier Werkstätten eingeteilt. Eine Gruppe macht Musik mit Musikpädagogin Lisa Heide, in der Druckwerkstatt werden Kunstwerke mit Stempeln erschaffen und Taschen mit Siebdruck verschönert.

Bunte Schnecken aus dem Weltall, Vögel und Reliefs entstehen in der Gipswerkstatt. „Das wird mal ein Osterhase”, sagt Jannis Bungartz, taucht eine weiteres Gipsstück ins Wasser und platziert es auf seiner Leinwand. Echte Kunstwerke haben Florian Kesseler, John-Louis Rauscheid und Pascal Otto entworfen - und das in nicht mal zehn Minuten. „Wir haben einfach ein paar verschiedene Druckmuster auf die Leinwand gebracht”, sagt John-Louis. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und verschönert demnächst die Wände der Alten Dorfschule. Koordinatorin Katharina Jaspers ist zufrieden: „Ich finde es gut, dass die Kinder jeden Tag in eine andere Werkstatt wechseln, so kann jeder alles machen. Und die Kreativität der Teilnehmer wird richtig gefördert.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert