Ferienspiele: Kinder mit viel Begeisterung bei der Sache

Von: nt
Letzte Aktualisierung:
14477293.jpg
Bei den Ferienspielen in der „Alten Dorfschule“ stand das Thema Stoff im Mittelpunkt: Mit bunten Mustern, Farben, Knöpfen und Wolle nähten die Kinder lustige Tiere, Puppen und Kissen. Foto: Nadine Tocay

Alsdorf. „Viel Textil“ – das war das Motto der Ferienspiele des Städtischen Jugendtreffs „Alte Dorfschule“ in Ofden, die während der zweiten Woche der Osterferien stattfanden. 35 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren konnten sich während der vier Tage zwischen kreativen Projekten rund um das Thema Stoff entscheiden und viele Dinge nähen und basteln.

So entstanden Patchwork-Kissen in bunten Farben, die von den Kindern selbst designet und mit Herzen und Kreuzen verziert wurden. Auch kleine Stofftiere im Stil des bekannten Kinderbuch-Charakters „Das kleine Ich-bin-ich“ wurden eigenständig genäht, mit Watte gefüllt und mit Haaren aus Wollfäden, Knopfaugen und Bändern verziert.

„In der Regel nähen die Kinder das alles selbst schon sehr gut. Nur manchmal helfen dann wir Großen noch mit der Nähmaschine hier und da an einer Naht noch etwas nach“, erzählt der Jugendleiter Jürgen Hütter. Er ist einer der vier Betreuer, die den Leiter der Ferienspiele, den Erzieher Rüdiger Witte, bei der Durchführung unterstützen.

Auch T-Shirts und Stofftaschen wurden von den Kindern bearbeitet und kunstvoll mit Kartoffeldruck, Textilfarbe und Filzmalerei verschönert. Eine weitere Gruppe bastelte Puppen aus buntem Stoff. „Meine Puppe soll ein lustiger Mensch sein, der in Alaska wohnt.

Deswegen hat er eine witzige braune Wollmütze an“, berichtet der neunjährige Maurice Staas stolz. Am Freitag, dem letzten Tag, stand dann ein ganz besonderes Ereignis an: Alle Kinder gingen zusammen in die ehemalige Sporthalle des VABW. Dort führten die Teilnehmer des anderen Ferienspielprojekts der „Alten Dorfschule“, einem Zirkusangebot, eine kleine Zirkusshow für alle auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert