Feine Kammerkonzerte in historischer Umgebung

Von: yl
Letzte Aktualisierung:
15415120.jpg
Ungewöhnliche Atmosphäre: Die Musiker saßen auf der Empore, das Publikum lauschte von unten. Foto: Yannick Longerich

Kerkrade/Herzogenrath. Ein ganz besonderes Musikerlebnis gab es jetzt im Kerkrader Grenzgebiet, in der Baalsbrugger Mühle, deren Geschichte bis ins Jahr 1106 zurückreicht. Die Stiftung „Watermill Foundation“ hatte eingeladen, Marga Wolthuis als Eigentümerin öffnete die Pforten für die Besucher.

Der „Euregionale Musiktag“ inmitten des historischen Dreiecks, gebildet aus Kloster Rolduc, Burg Rode und der Mühle, wartete auch bei seiner zweiten Auflage mit musikalischen Leckerbissen, geheimnisvollem Ambiente und ausgelassener Stimmung auf.

Musikgruppen aus der gesamten Region waren der Einladung gefolgt – das Saxofon-Quartett Jan Snijders und das Klarinetten-Duo Marlies und Ruben waren nur zwei von vielen talentierten Künstlern, die die Mühle in ein atemberaubendes musikalisches Gewand packten.

Willem Lindenlauf, Leiter der Musikschule Herzogenrath und musikalischer Koordinator der deutschen Delegation, zeigte sich hocherfreut über die erfolgreiche Kooperation: „Für junge Musiker ist eine solche Atmosphäre natürlich unvergleichbar.“

Vor den staunenden Augen von Jo Schlangen, Beigeordneter der Gemeinde Kerkrade für Bildung, Jugend und Sport, sowie Marie-Theres Sobczyk, zweite stellvertretende Bürgermeisterin Herzogenraths, wurde auch das Innere der historischen Mühle musikalisch in Beschlag genommen. Abwechselnd gaben hier verschiedene Kleingruppen hörenswerte Kammerkonzerte auf der hölzernen Mini-Empore.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert