Würselen - Feierlaune: Jungenspiel Linden-Neusen startet die Kirmessaison

Feierlaune: Jungenspiel Linden-Neusen startet die Kirmessaison

Letzte Aktualisierung:
12122952.jpg
Freuen sich auf‘s Feiern mit vielen Gästen: Vorsitzender des Jungenspiels Linden-Neusen Patrick Schöner (r.) und Vorsitzender des Festkomitees Marcus Schwartz (l.). Foto: Markus Roß

Würselen. Am ersten Maiwochenende geht es los. Das Jungenspiel Linden-Neusen startet die Kirmessaison, diesmal unter besonderem Vorzeichen. Der Verein besteht seit 70 Jahren. Markus Roß sprach mit den Organisatoren Patrick Schöner und Marcus Schwartz:

Was ist genau geplant?

Patrick Schöner: Passend zu unserem 70-jährigen Bestehen haben wir unsere Maikirmes neu gestaltet. Am Freitag, 29. April, wird ab 18 Uhr der große Maibaum auf dem Dorfplatz aufgestellt. Erstmalig wird es dazu auch einen Pritschenkinder-Maibaum geben, der in Kooperation mit dem Kindergarten und der Grundschule aufgestellt wird. Anschließend ziehen alle zum Festzelt, in dem wir mit einem geselligen Dorfabend, zu dem jeder herzlich eingeladen ist, das Baumaufstellen ausklingen lassen.

Am 30. April findet wie in den Jahren zuvor unser großer Tanz in den Mai mit der Coverband „Wheels“ sowie DJ Bonte statt. Um Mitternacht wird mit der Vorstellung der neuen Spielspitze das Jungenspieljahr offiziell eröffnet. Weiter geht es am 1. Mai um 11 Uhr mit dem traditionellen Frühschoppen, der von dem Harmonieverein Baesweiler untermalt wird.

Herr Schwartz, auf welche besonderen Überraschungen dürfen sich die Jungenspielfreunde im Geburtstagsjahr freuen?

Marcus Schwartz: Zum „kleinen Jubiläum“ freuen wir uns besonders auf viele musikalische Leckerbissen, die wir zu den Zeltveranstaltungen bei der Hauptkirmes begrüßen dürfen. Mit Unterstützung lokaler Gönner ist es uns gelungen, für die Thekeneröffnung am 27. Mai die Coverband „Starlight Excess“ zu verpflichten. Die Rock-Coverband aus Münster besteht aus sechs Berufsmusikern und passt neben dem ebenfalls gebuchten DJ bestens zum Freitagabend, der traditionell die Musikwünsche der Zeltbesucher bedient und die Feierlaune für das Kirmeswochenende ins Rollen bringt.

Weiter geht es zum Eröffnungsball mit der Eddy-Schmidt-Band, die in den vergangenen beiden Jahren bereits unser Publikum überzeugte und aus diesem Grund auch den Königsball am Montagabend gestaltet. Für den Kirmesball am Sonntagabend wurden die „Original Eschweiler“ verpflichtet, die nach dem großen Festumzug mit ihrem unverwechselbaren Bläsersound den Tag abrunden werden. Somit können unsere Zeltbesucher erstmals an allen Abenden Live-Musik genießen, die in der Region ihresgleichen sucht.

Herr Schwartz sagte es bereits: vom 27. bis 30. Mai feiert Linden-Neusen „große Kirmes“ im Doppelort. Wie laufen die Vorbereitungen aus Sicht des Jungenspiels, dem Sie ja seit diesem Jahr vorstehen?

Patrick Schöner: Wie der Vorsitzende des Festkomitees bereits erläutert hat, ist es uns gelungen, der Dorfgemeinschaft jeden Abend ein musikalisches Highlight zu bieten, welches zum Verweilen im Festzelt einlädt. Die wichtigsten Vorbereitungen sind daher schon getroffen, so dass einer erfolgreichen Hauptkirmes nichts im Wege steht. Lediglich das Wetter konnten wir noch nicht im Vorhinein bestellen, dennoch sind wir auch in diesem Punkt sehr zuversichtlich, dass Petrus, wie in den Vorjahren, uns weiterhin so gut unterstützt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert