Würselen - Fastenzeit beginnt mit besonderem Konzert

Fastenzeit beginnt mit besonderem Konzert

Letzte Aktualisierung:

Würselen. Der Rotary Club Aachen-Nordkreis beginnt die Fastenzeit mit einem besonderen Konzert. Am Sonntag, 22. Februar 2015 kommen ab 18 Uhr, in der Kirche St. Pius X. in Würselen-Teut, Ahornstraße 12, Werke von Johann Sebastian Bach, Robert Schumann und Antonin Dvorak zur Aufführung.

Es singt die international tätige Konzertsängerin Marion Eckstein (Alt), begleitet von den über die Region Aachen hinaus bekannten Instrumentalisten René Rolle am Klavier und Judith Schaible mit ihrer „Oboe d’amore“.

Das Programm steht unter dem Motto „Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust“ einer Arie von Johann Sebastian Bach. Außerdem wird Marion Eckstein neben weiteren Werken des Komponisten auch Arien aus der Hohen Messe in h-moll zu Gehör bringen.

René Rolle und Judith Schaible werden anschließend die Fantasiestücke op. 73 von Robert Schumann spielen, bevor Marion Eckstein das Programm mit acht biblischen Liedern op.99 von Antonin Dvorak für Alt und Klavier fortsetzt. „Den Zyklus bilden zehn Lieder aus dem „Buch der Psalmen“ des Alten Testaments. Es sind feierliche Gesänge, Klage- und Danklieder, Hymnen auf Gott“, erklärt Thomas Basten vom Rotary Club. Er wird die musikalischen Werke mit kurzen Erläuterungen vorstellen.

Für die Veranstaltung wird kein Eintritt verlangt, der Rotary Club bittet jedoch um eine Spende für den Verein „Fundevogel e.V – Verein für Erziehungshilfe“. Der Verein unterstützt die Grundschulkinder der Förderschule in Aachen-Walheim für Kinder mit sozialen und emotionalen Schwierigkeiten in ihrer psychischen und motorischen Entwicklung, etwa mit Reittherapie und psychomotorischer Förderung.

Ziel ist es, diese Kinder für den Schulunterricht fit zu machen und ihnen dadurch einen ihrer Intelligenz entsprechenden schulischen Erfolg zu sichern. Der Rotary-Club wird außerdem zu Gunsten des Projektes einen Imbiss anbieten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert