Fast 2500 Euro für den Förderkreis „Hilfe für krebskranke Kinder“

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
9118386.jpg
Universitäts-Professor Dr. Rolf Mertens (2.v.l.) und Dr. Bernd Wenn (l.) empfingen die Schwestern Barbara Friedrich, Sabine Wenn-Bollenbach und Julia Wienands (v.r.) in der Aachener Uniklinik, um eine dicke Spende entgegenzunehmen. Foto: Sigi Malinowski

Nordkreis. Man kennt sich inzwischen gut: Universitäts-Professor Dr. Rolf Mertens empfing einen Teil der Bardenberger Familie Wenn in der Aachener Uniklinik, um eine dicke Spende entgegenzunehmen – fast 2500 Euro für den Förderkreis „Hilfe für krebskranke Kinder“ und die onkologische Kinderstation.

Seit acht Jahren verkauft die Familie um Dr. Bernd Wenn auf dem Bardenberger Weihnachtsmarkt selbst hergestellte Köstlichkeiten, Kissen, Kindergartentaschen, Kuchenmischungen und mehr. Seit vier Jahren gehen die Erlöse an den Förderkreis. Professor Mertens berichtete bei der Übergabe durch die Schwestern Barbara Friedrich, Sabine Wenn-Bollenbach und Julia Wienands sowie Bernd Wenn von seiner Arbeit. Die Gelder sollen auch für Spielgeräte eingesetzt werden. Im kommenden Jahr will die Familie den Arzt zum fünften Mal besuchen. Alle freuen sich bereits jetzt auf das kleine Jubiläum.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert