„Falken“ möbeln Fahrräder auf

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
10310624.jpg
Gemeinsam repariert: Die „Falken“ haben viele Räder wieder flott gemacht. Foto: Dagmar Meyer

Alsdorf. Bei einem Fahrradworkshop in der „Falken“-Unterkunft in Busch haben Mitglieder der Jugendgruppe und Flüchtlinge unter fachlicher Anleitung alte Räder aufgemöbelt, die Flüchtlingen zur Verfügung stehen sollen. Im Vorfeld hatten die „Falken“ zu einer Fahrrad-Spendenaktion aufgerufen.

„Weit mehr als 30 Fahrräder wurden gespendet“, freute sich Melanie Bayo von den „Falken“. Die 19-Jährige hat gerade ihr Abitur gemacht und engagiert sich seit 2013 in der Gruppe. Und Layla Zeroual ergänzte, dass einige Menschen zudem Zubehör schenkten. Die 14-Jährige geht in die neunte Klasse und ist seit Anfang des Jahres mit dabei. Beide finden es richtig cool, helfen zu können.

Schön sei auch, dass man miteinander spreche und es so zu netten Kontakten mit den Flüchtlingen komme. Doch nicht nur die „Falken“ um Beate Kuhn engagieren sich ehrenamtlich. Fred Krüttgen, Monteur bei „Zweirad Fischer“, prüfte ein Rad nach dem anderen vor, bevor es auf die Straße entlassen wurde. Und er hatte für die Flüchtlinge auch noch den ein oder andern Tipp parat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert