Evangelische Frauenhilfe: Viele starke Frauen mit festem Glauben

Von: ch
Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Auch Pfarrer Jochen Gürtler hatte seine Urkunde bekommen. Denn immerhin ist der evangelische Pastor aus Baesweiler quasi von Amts wegen Mitglied der Evangelischen Frauenhilfe der Stadt im Nordkreis Aachen.

Doch ungeachtet der Auszeichnung für den Geistlichen präsentierten sich die Mitglieder um ihre Vorsitzende Manuela Lehmann im 90. Jahr des Bestehens im Saal neben der Kirche an der Grabenstraße als starke Frauen mit festem Glauben und gesundem Selbstbewusstsein, die fest im Leben von Heimat und Gemeinde verankert sind.

Das betonte nicht nur Pastor Gürtler in seiner Predigt beim Festgottesdienst. In der Feierstunde, duie der Verleihung der Urkunden an die Jubilarinnen voraus ging, nahmen die Vorsitzenden der vergangenen Jahre wie Hannelore Holtermann und Hannelore Schmidt sowie die jetzige Amtsinhaberin Manuela Lehmann (sie wurde als jüngstes Mitglied zur Chefin gewählt) die Vergangenheit unter die Lupe und bewiesen dabei doch einen klaren Blick für die Gegenwart. Allzu seriös wurde die Sache jedoch nicht, denn schon Vorgängerin Heide Leiner betonte, unterstützt von alten Farbbildern: „Wir können nicht nur Ernst.“

Die soziale Dimension der Arbeit betonte Elisabeth Peltner vom Kreisvorstand der Frauenhilfe: „Sie haben sich so organisiert, dass niemand in der Gemeinde übersehen wurde“, schilderte sie ihre Sicht der Geschichte. Dieser Grundgedanke sei noch immer zeitgemäß: „Nächstenliebe wird heute mehr denn je gebraucht.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert