Europafest: Gute Laune auf den Straßen

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
12994801.jpg
Die Straßen und Plätze in der Alsdorfer Innenstadt werden zur großen Showbühne: Zahlreiche Musikgruppen und Attraktionen wie das Quadro-Bungee-Trampolin bereichern das Programm, bei dem das Partnerland Ungarn in den Blickpunkt rückte.
12994804.jpg
Die Straßen und Plätze in der Alsdorfer Innenstadt werden zur großen Showbühne: Zahlreiche Musikgruppen und Attraktionen wie das Quadro-Bungee-Trampolin bereichern das Programm, bei dem das Partnerland Ungarn in den Blickpunkt rückte. Foto: Dagmar Meyer-Roeger
12994803.jpg
Die Straßen und Plätze in der Alsdorfer Innenstadt werden zur großen Showbühne: Zahlreiche Musikgruppen und Attraktionen wie das Quadro-Bungee-Trampolin bereichern das Programm, bei dem das Partnerland Ungarn in den Blickpunkt rückte. Foto: Dagmar Meyer-Roeger
12994802.jpg
Die Straßen und Plätze in der Alsdorfer Innenstadt werden zur großen Showbühne: Zahlreiche Musikgruppen und Attraktionen wie das Quadro-Bungee-Trampolin bereichern das Programm, bei dem das Partnerland Ungarn in den Blickpunkt rückte.

Alsdorf. Es herrschte schönes Spätsommerwetter. Dazu: Musik, Spaß, Sport und Informationen sowie ein verkaufsoffener Sonntag. Bestgelaunt bevölkerten am Wochenende tausende Besucher aus Nah und Fern die Straßen und Plätze der Innenstadt zum Europafest mit ungarischem Flair.

Eindrücke galt es an allen Ecken zu sammeln. Schaufenster waren passend zum Motto dekoriert. Auf mehreren Bühnen und auf den Plätzen herrschte reges Treiben. Schlemmen, Kaufen und Verweilen nach Herzenslust waren angesagt.

Verkaufsstände, Autoshows vom Neuwagen bis zum Oldtimer, Konzerte, Showtänze, Modenschau, Greifvogelshow, Quadro-Bungee-Trampolin für Kinder sowie Erwachsene, Bücherflohmarkt, Briefmarken-Ausstellung zum Partnerland, Skatecontest, Entenangeln, Karussell-Fahrten und vieles mehr wurden geboten. Der Duft von Crêpes, Erbsensuppe, und Gegrilltem lag in der Luft. Es lockten verschiedenste Spezialitäten – natürlich auch aus Ungarn.

Quer durch die Innenstadt

Highlight des Europafests war wieder einmal der farbenfrohe Festzug am Sonntag. Der mit rund vier Dutzend Gruppen bestückte Umzug schlängelte sich vom Zentralparkplatz kommend über den Denkmalplatz quer durch die Innenstadt. Auch Bürgermeister Alfred Sonders war vom „fantastischen Festzug nach der Handschrift von Tierparkchef Stefan Heffels“ sehr angetan. „Wir haben wieder einmal gesehen, dass Alsdorfer etwas auf die Beine stellen können, wenn wir uns zusammentun“, lobte er. Gleichzeitig dankte er allen Mitwirkenden – auch aus den Nachbar- und Partnerstädten.

In schmucken Uniformen, farbenfrohen Kostümen und prächtigen Trachten waren die Zugteilnehmer herrlich anzusehen. Viele Alsdorfer Vereine – unter ihnen Schützengesellschaften, Karnevalisten und Sportler – waren mit von der Partie.

Für reichlich Musik sorgten Spielmannszüge aus der ganzen Region, sehr augenfällig das Trommler und Pfeiferkorps Loverich-Floverich und der Musikverein „Lyra“ Höfen mit einer sehr stattlichen Teilnehmerzahl.

Ständig in Bewegung

Die Farben des Partnerlandes vertrat in erlesenen Trachten die ungarische Folkloregruppe „Zalagyöngye“. Ständig in Bewegung waren sie eine Augenweide im Umzug. Mit von der Partie auch Abordnungen der Jungenspiele aus Würselen mit ihren Spielspitzen, Pritschenjungen und Fahnenschwenkern, die eifrig die Fahnenschwenkkunst präsentierten.

Vorweg die Oldtimershow der „Stichting Euregioroute“ mit knapp 70 mobilen Zeitzeugen, zum Ende des Zuges dann noch die Oldie-Traktoren. Unter schattigen Schirmen und Bäumen im Biergarten der Stadthalle unterhielten die Boischer-Brass-Band und die Jazz-Band St. Brieuc mit Dixie. Auch ein abendlicher Bummel durch die Straßen der zur Open-Air-Bühne gewordenen City und über die Kirmes versorgte die Besucher mit bester Festival-Stimmung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert