Etliche Besucher bevölkern City

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
herz-frühlingbild
Musik und reichlich Angebote: Ein Bummel über das Frühlingsfest in Herzogenrath lohnte sich. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Auch wenn das Wetter nicht immer ganz mitspielte, das Frühlingsfest des Herzogenrather Gewerbevereins können die Verantwortlichen um Vorsitzender Wolfgang Essers und Geschäftsführerin Marie-Theres Georg als vollen Erfolg verbuchen.

Unzählige Besucher drängelten sich am Sonntagnachmittag über den Ferdinand-Schmetz-Platz und die angrenzenden Straßen. Bei den kleinen Gästen kam vor allem der Streichelzoo gut an, da ließen sich kleine Kaninchen ganz ungeniert bewundern.

Stets gerne gesehen ist der Motorsportclub „Scuderia Roda”, der vor allem Oldtimer zur Schau stellte und darüber auch gerne Auskunft gab. In der Nähe des Kinderkarussell hatten nicht nur die ganz Jungen ihre Stände zum Flohmarkt aufgebaut.

Auf der „Jagd” nach Geschenken

Gleich nebenan zeigten Glasbläser, Korbmacher, Steinschleifer, Zinngießer, Keramikformer, Besenbinder, Weber und Wollspinner ihre handwerklichen Fähigkeiten.

Bei ihnen und den Ständen der Herzogenrather Geschäftswelt ließ sich in gemütlicher Atmosphäre schon das eine oder andere schöne Ostergeschenk entdecken und sichern.

Zum ungezwungenen Stöbern luden auch die Geschäftsleute beim verkaufsoffenen Sonntag ein. Da präsentierte sich die Innenstadt als riesiger Basar, zumal es an allen Ecken die bekannten Leckereien wie Reibekuchen, Mandeln, Popcorn oder auch Zuckerwatte gab.

Reichlich Unterhaltung

Darüber hinaus hatte der Gewerbeverein für reichlich Unterhaltung gesorgt. Besonders gut kam hier zunächst die „Bridge-Band-Kerkrade” unter der Leitung von Jan Donners mit ihrer flotten Musik an. Weiter sorgte die Band „High 5” für viel Schwung und die „Piccolo Dixielandband” zog durch die Kleikstraße.

Am Ende eines überaus gelungenen Wochenende im Zentrum von Herzogenrath freuten sich sowohl die Verantwortlichen wie auch natürlich die zahlreichen Gäste auf das nächste Highlight des Gewerbevereins am 14. Juni: das Burgfest, ebenfalls mit verkaufsoffenen Sonntag.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert