Erstmals stehen in Baesweiler auch auf dem Reyplatz einige Buden

Von: ssc
Letzte Aktualisierung:
8936916.jpg
Täglicher Besucher: Der Nikolaus gehört zum Markt. Foto: S. Malinowski

Baesweiler. Diesmal soll es bei den Weihnachtsmärkten in Baesweiler besonders viel Abwechslung geben, denn erstmals werden auch auf dem Reyplatz Buden stehen. Der Weg dorthin verlief nicht ganz reibungslos. Noch im Frühjahr hatte sich der Baesweiler Gewerbeverband nach langer Debatte mehrheitlich gegen den Vorstoß von Gewerbetreibenden am Reyplatz ausgesprochen, die sich von einem kleinen Markt Magnetwirkung versprachen.

Doch kürzlich wurde der Plan abgesegnet. Denn entgegen der damaligen Befürchtung wird es wohl genug Interessenten geben, um beide Standorte in Baesweiler bestücken zu können. Und so finden sich parallel auch auf dem angestammten Kirchvorplatz die weihnachtlichen Buden.

Mehr Beleuchtung

Von Donnerstag bis Sonntag, 11. bis 14. Dezember, wird der Weihnachtsmarkt dauern, die Öffnungszeiten sind an beiden Standorten gleich. Damit die Besucher unterwegs in weihnachtlicher Stimmung bleiben, hat der Gewerbeverband in Beleuchtung investiert, die die Straße vom Reyplatz über Kückstraße bis zur unteren Kirchstraße schmücken soll. Hobbykünstler werden sich an 13 Ständen auf dem Reyplatz präsentieren, von Marmeladen bis zu Deko-Artikeln soll die Angebotspalette reichen. Auch einige kulinarische Leckerbissen und Getränke wollen die ansässigen Gastronomen beisteuern. Fahrgeschäfte und Besuche vom Nikolaus soll es an beiden Standorten geben.

Ein Wochenende zuvor geht es in Setterich weihnachtlich zu. Zwei Tage lang lädt der Gewerbeverein Setterich in den Innenhof des Wohnheims Maria Hilf, An der Burg 1, ein.

Am Samstag, 6. Dezember, sind Besucher von 16 bis 21 Uhr willkommen, am Sonntag, 7., von 11 bis 18 Uhr. Buden mit Geschenkideen und Stände mit Leckereien gehören zum Angebot.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert