Erste Königin der St.-Hubertus-Bruderschaft

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
15157209.jpg
Glückwunsch: Adelheid Dürbaum (Mitte) ist die erste Frau, die den Königstitel der St.-Hubertus-Bruderschaft errang. Foto: W. Sevenich

Herzogenrath. Über drei Tage erstreckte sich das Schützenfest der St.-Hubertus-Bogenschützen Niederbardenberg, das erneut sehr gut besucht war. Eröffnet wurde das Fest mit der Ermittlung der Majestäten aus dem Volk. Dorfschülerprinz wurde Julian Grafen.

Seine Ritter sind Leonhard Linse, Michel Linse und Lina Ortmanns. Gleichzeitig wurde der Dorfkönig ermittelt. Neuer Dorfkönig ist der Vater des Dorfschülerprinzen, Ralf Grafen. Er war bereits 2013 Dorfkönig. Seine Ritter sind Dirk Ortmanns, Kai Baumann und Laura Hammerschmidt.

Am folgenden Tag besuchten die Schützen unter der Leitung des Brudermeisters Jens Götting einen Gottesdienst in St. Antonius. Bei schönstem Sommerwetter wurde anschließend der Schülerprinz ermittelt. Im Brüderduell setzte sich Michel Linse mit dem 50. Treffer vor Leonhard Linse durch. Prinz der Bruderschaft wurde erneut Mike Haak. Nach einer kleinen Parade auf der Schützenwiese, begleitet durch die Blaskapelle Schaufenberg, begann der mit Spannung erwartete Königsvogelschuss.

Hierzu traten acht Schützen an, zwei davon zum ersten Mal. Der Königsvogel fiel mit dem 59. Treffer in der 14. Runde. Mit Adelheid Dürbaum hat erstmals eine Frau in der 93-jährigen Geschichte der Schützen die Königswürde errungen. Adelheid Dürbaum ist aktives Mitglied der Bruderschaft seit 2011, und erhielt das Königssilber feierlich überreicht. Ihre Ritter sind Lara Götting (Kopf), Saskia Kouchen (linker Flügel) und der Vorjahreskönig Stephan Honné (rechter Flügel).

Am nächsten Tag fand das Schießen um die Würde des Ehrenkönigs statt. Den Titel sicherte sich an ihrem 19. Geburtstag Lara Götting, die der Bruderschaft ebenfalls seit 2011 angehört. Ihre Ritter sind Jens Götting, Saskia Kouchen und Stephan Honné. Der Vogel fiel in der 17. Runde mit dem 52. Treffer. Das Schützenfest klang traditionell mit dem Spanferkelessen aus. Kürzlich konnte Mike Haak den Wilhelm-Deserno-Pokal 2017 erringen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert