Entscheidung über ehemalige Burger-King-Immobilie steht an

Von: vm
Letzte Aktualisierung:
14471966.jpg
In der Jahresmitte 2016 hatte Burger King geschlossen. Foto: Verena Müller

Alsdorf. Die Entscheidung, wer neuer Pächter der Immobilie an der Kreuzung Luisenstraße/Kurt-Koblitz-Ring in Alsdorf als Nachfolger von „Burger King“ wird, soll in der kommenden Woche fallen. Das teilte der Eigentümer der Immobilie, die Solid Grundbesitz Invest GmbH am Mittwoch auf Nachfrage unserer Zeitung mit.

Zwischenzeitlich waren drei Interessenten im Rennen, nun seien es nur noch zwei, sagte einer der Gesellschafter am Telefon. Ursprünglich schien mit „Chicken N Chicken“ mit Zentrale in Jülich schon alles in trockenen Tüchern, nun ist der Ausgang der Gespräche wieder offen.

In der Jahresmitte 2016 hatte Burger King geschlossen. Seitdem gab es mehrere Einbrüche in das Gebäude, weshalb Fenster und Türen inzwischen mit Brettern verbarrikadiert sind. Der Parkplatz vermüllt zusehends.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert