Eintracht Warden ist stolz auf die positive Entwicklung

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
15536929.jpg
Der geschäftsführende Vorstand mit den zwei neuen Ehrenmitgliedern: (v.l) Ehrenvorsitzender Peter Büttgen, Vorsitzender Willi Büttgen, die Ehrenmitglieder Franz Weber und Heinz Biwer, Geschäftsführer Peter Blagnies und Hauptkassierer Christian Weidenhaupt. Foto: Stefan Schmitz

Alsdorf. Zwei Seniorenmannschaften, zehn Jugendmannschaften mit 160 Jugendlichen sowie rund 400 Mitglieder kann der VfL Eintracht Warden vorweisen. Jetzt feierte der Traditionsverein sein 95-jähriges Bestehen in der Begauer Siedlerklause. Gestartet wurde mit einem eindrucksvollen Ehrenabend.

Vorsitzender Willi Büttgen hieß unter den Ehrengästen auch Vize-Bürgermeister Heinrich Plum, den Schirmherrn und Leiter der Sparkassengeschäftsstelle Mariadorf, Arndt Bellefroid, Ehrenvorsitzender Peter Büttgen und Ehrenmitglied Franz-Josef Schüller willkommen. Der Vorsitzende ging besonders auf die Entwicklung des Vereins in den letzten Jahren ein. Der VfL habe die Struktur und Organisation verbessert und ausgebaut. In diesem Zusammenhang bedankte sich Willi Büttgen besonders bei seinen Vorstandskollegen Geschäftsführer Peter Blagnies und Hauptkassierer Christian Weidenhaupt.

Die Laudatio war Ehrenvorsitzender Peter Büttgen, viele Jahre an der Spitze der Eintracht, vorbehalten. Nach einem kurzen Rückblick mahnte der Ehrenvorsitzende mehr Unterstützung für die Amateurvereine an: „Ich habe den Eindruck, dass der DFB gar nicht mehr weiß, welche Sorgen und Existenznöte in den kleinen Vereinen herrschen.“

Vize-Bürgermeister Heinrich Plum übermittelte die Grüße von Rat und Verwaltung: „Der Verein hat in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung gemacht. Dass die Stadt Vertrauen in den Verein hat, zeigt die Anlegung eines neuen Kunstrasenplatzes vor wenigen Jahren.“ Schirmherr Arndt Bellefroid bestätigte die positive Entwicklung des VfL.

Vorsitzender Willi Büttgen dankte Bellefroid für die vielseitige Unterstützung der Ortsvereine. Die Teilnahme an der Gratulationscour war spärlich. Darüber zeigte sich Geschäftsführer Peter Blagnies sehr verärgert, hatte er doch alle Fußballvereine der Stadt und einige andere Vereine eingeladen, keiner schickte einen Vertreter.

Der geschäftsführende Vorstand zeichnete dann zahlreiche Mitglieder mit silbernen und goldenen Vereinsnadeln sowie der Brillantnadeln aus. Ehrenvorsitzender Peter Büttgen ernannte zwei neue Ehrenmitglieder: Franz Weber, ein langjähriger erfolgreicher Spieler, und Heinz Biwer wegen seiner vielseitigen Funktionärstätigkeit. Beide nannte Büttgen Eintracht-Urgesteine. Alleinunterhalter Marc Gillessen sorgte für stimmungsvolle Stunden. Am Festabend, von Willi Büttgen und Peter Blagnies moderiert, trat die Musikgruppe Bohei aus Eschweiler, Schlagersänger Dennis Kranz aus Alsdorf, die Musicalkey, fünf temperamentvolle Damen, und Nikki, beide aus Eschweiler, auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert