Alsdorf - Einstand nach Maß für das neue Alsdorfer Prinzenpaar

Einstand nach Maß für das neue Alsdorfer Prinzenpaar

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
4741620.jpg
Festkomitee Alsdorfer Karneval proklamiert 70. Stadtprinzenpaar: Ab sofort schwingen Prinz Horst I. und Prinzessin Gerti (Jacobs) das närrische Zepter in der Narrenhochburg Alsdorf. Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Alsdorf. Ein vielkehliges „Alaaf“ schallte dem Herrscherpaar, seine Tollität Horst I. und Lieblichkeit Gerti (Jacobs), entgegen. Das Festkomitee Alsdorfer Karneval proklamierte am Wochenende sein 70. Prinzenpaar. Stürmisch wurden die designierten Regenten in der Stadthalle empfangen.

Er - Fachingenieur im bürgerlichen Leben - und sie - „Familienmanagerin“ - sind seit vielen, vielen Jahren aktive Karnevalisten. Als Präsident der KG Blaue Funken Alsdorf hat er unzählige Prinzen angesagt, nun wird er selbst das Narrenzepter schwingen. Gemeinsam haben Horst und Gerti drei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder.

Um die Geschäfte „bei Hofe“ führen zu können, braucht ein Prinz natürlich einen funktionsfähigen Hofstaat, das „Gefolge“. Darunter die zwanzigjährigen Zwillinge Tanja und Mike Jacobs sowie deren ältere Schwester Sandra Jessen, geb. Jacobs, mit Ehemann Michael. Hinzu gesellen sich die Freunde Manuela und Josef Beckers – ebenfalls von den Blauen Funken. Komplettiert wird das Gefolge durch die Freunde Hans-Josef Mertens mit Gattin Gogo von der KG Scharwache Alsdorf und Helmut Zantis mit Ehefrau Martha von der KG Buscher Jonge.

„Echte Fründe stonn zusammen“ lautet das Motto der Session. Dem Motto getreu stieg die närrische Mannschaft denn auch gleich musikalisch ein. Zudem haben die Tollitäten – wie bereits einige ihrer Vorgänger – einen Pin aufgelegt. Der Erlös aus dem Verkauf soll dem Kinder- und Jugendbereich im Alsdorfer Tierpark zugute kommen.

Klaus Mingers, Präsident im Festkomitee Alsdorfer Karneval, stellte die neuen Tollitäten vor, führte sie in ihr Amt ein und übergab Prinz Horst I. das Zepter. Stadtschlüssel und Stadtorden hatte Bürgermeister Alfred Sonders parat. Da die Stadtkasse ja leer sei, solle der Schlüssel helfen, die Herzen der Narren aufzuschließen. Festausschuss-Vorsitzender Willi Plum überreichte die nagelneue Prinzenkette.

Die Prinzenmütze setzte ihm Exprinzen-Präsident Günther Forsteneichner auf, ehe Toni Klein und Birgit Dammers vom Festkomitee Alsdorfer Karneval die Proklamationsurkunde verlasen. Kirchlicher Segen kam von Pastor Ulrich Eichenberg und Pfarrer Konrad Drehsen. VKAG-Präsident Reiner Spiertz, Markus Conrads vom Karnevalsausschuss Hoengen-Mariadorf-Warden-Begau und Martin Held vom Karnevalsausschuss Broicher Siedlung sprachen Grußworte.

Die Proklamation des Stadtprinzenpaares war in ein schwungvolles, buntes Programm verpackt. Zu den Klängen des Musikzuges der KG Scharwache zogen die Vereine mit Standarte, Präsidenten sowie Tanzmariechen ein und verwandelten die Stadthallenbühne in ein buntes Farbenmeer. Zehn Mariechen unterschiedlicher Vereine erfreuten das närrische Publikum mit einem gemeinsamen Tanz – einstudiert von Monika Wolf, ehemaliges Mariechen der Prinzengarde.

Als Überraschung für das frisch proklamierte Prinzenpaar tanzten Sohn Mike Jacobs mit Freundin Diandra Schneider. Der Fanfarenzug der KG Prinzengarde bot eine Kostprobe seines Könnens und die neue Tanzmarie Pia Wissgott erfreute mit einem Mariechentanz. Bauchredner „Jörg Jara“ und „Ne Schutzmann“ aus Köln strapazierten die Lachmuskeln der jecken Gäste. Die Schautanzgruppe „Tanzcorps Fidele Sandhasen Oberlar“ setzten einen weiteren optischen Höhepunkt des glanzvollen Abends. Mit karnevalistischen Tönen brachten die Gruppe „Jos Jekk“ aus Kerkrade den Saal in Schwung. Begleitet wurde der Abend musikalisch durch die Eschweiler Kapelle „Swing-Combo“.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert