Würselen - Einigung bei Sous-Objekten: Skulpturen werden repariert

Einigung bei Sous-Objekten: Skulpturen werden repariert

Von: vm
Letzte Aktualisierung:

Würselen. In angenehmer Gesprächsatmosphäre, wie beide Seiten betonen, haben sich Künstler Albert Sous und Bürgermeister Arno Nelles über das weitere Vorgehen mit Blick auf die zum Teil stark beschädigten Skulpturen des Wahl-Würseleners Sous verständigt.

„Die grobe mutwillige Beschädigung des Morlaixbrunnens wurde endlich von Verwaltungsseite bestätigt“, sagt Sous im Nachgang unserer Zeitung. An dem Brunnen vor dem Rathaus hatten Unbekannte einen Propeller abgetreten. Seit geraumer Zeit stehen Reparaturen aus; Sous hatte bemängelt, dass man von Verwaltungsseite nicht auf ihn zugekommen sei.

„Eine Beauftragung zur Reparatur, die ich Herrn Nelles kostenlos versprach, soll nun endlich folgen“, sagt Sous nun nach dem Gespräch im Rathaus.

Flieger wird erneuert

Eine zweite Skulptur, das Flugobjekt auf dem ehemaligen Markt in Broichweiden, ist mehr als beschädigt, der Aufsatz war bei einem Sturm vom Sockel gestürzt und ist im Grunde zerstört. „Zu dem Unfall des Flugobjektes, wozu es bisher ebenfalls keine Nachfrage beziehungsweise Stellungnahme von Verwaltungsseite gegeben hatte, wurde eine Erneuerung des Objektes durch Hinzunahme einer entsprechenden Firma von mir vorgeschlagen“, sagt Sous.

„Das Bestandsrecht dieser Skulptur und meine Forderung, diese Skulptur innerhalb von acht Monaten erstellen zu lassen, stieß bei Bürgermeister Nelles auf Verständnis.“ Der Bürgermeister sagte auf Anfrage nur knapp, dass er alle Gesprächsinhalte bestätigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert