Einfach per SMS, App oder Anruf die Parkgebühr zahlen

Von: bea
Letzte Aktualisierung:
12073958.jpg
Ganz ohne Kleingeld: ein paar Klicks auf dem Handy reichen. Foto: B. Oprée

Herzogenrath. Die Stadt Monschau hat eine Variante schon vor Jahren eingeführt, in Alsdorf wurde die Idee daraufhin geprüft, aber wieder verworfen. Herzogenrath möchte die Vorgehensweise jetzt zumindest einmal fachkundig vorgestellt bekommen: Die Rede ist vom Handyparken.

Das lästige Suchen nach Kleingeld, um den Parkautomaten zu bedienen, soll damit ein Ende haben. Unter Umständen auch das noch viel lästigere Hetzen zurück zum Parkplatz, wenn die bezahlte Parkzeit abgelaufen ist.

Rund 70.000 Euro hat die Anschaffung neuer Parkautomaten in Herzogenrath gekostet, die gemäß Beschluss auch dafür ausgerüstet sind, um eine Brötchentaste einzurichten oder aber bargeldlosen Zahlungsverkehr zu ermöglichen. Mitte Februar hatte sich der Bau- und Verkehrsausschuss mehrheitlich gegen die von den Grünen nochmals aufgebrachte Brötchentaste ausgesprochen.

Die Möglichkeit, die Parkgebühr per Handy zu zahlen allerdings möchte sich die Politik erläutern lassen. So ist für den Bau- und Verkehrsausschuss am Donnerstag, 14. April, Philipp Zimmermann, stellvertretender Geschäftsführer der Initiative „smartparking“ eingeladen, einem Zusammenschluss führender Anbieter elektronischer Zahlungssysteme für bargeldloses Parken.

Er soll ausführlich berichten, welche Vorteile das Bezahlen mittels SMS, App oder Anruf bietet. Unter anderem, so wirbt „smartparking“ auf seiner Homepage, soll der Verbraucher genau nur für die Zeit zahlen, die sein Wagen auch tatsächlich in der Parklücke gestanden hat. Und auf die Kommunen kämen nur „geringe Investitionskosten“ und ein geringer technischer Aufwand zu. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr im Ratssaal.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert