Eine Burgweihnacht mit ganz viel Flair

Letzte Aktualisierung:
11410238.jpg
Festlich illuminiert: Die Burg Rode wird auch am kommenden Wochenende wieder ein besonders prunkvoller Hingucker sein. Foto: Markus Bienwald

Herzogenrath. Die Herzogenrather City wird am kommenden Wochenende in feierlichem Gewand erstrahlen. Die „Burgweihnacht“ lädt mit zahlreichen kulinarischen Angeboten, weihnachtlichem Budenzauber und einem vielfältigen Programm ein. Bühnen werden im Burggarten und am Ferdinand-Schmetz-Platz aufgebaut sein, zudem schlägt die Limburger Ritterschaft ihre Zelte im Burghof auf.

 Und zwischen den Veranstaltungsorten pendelt der Stadtmarketing-Weihnachtsexpress, der Besucher ganz bequem von hier nach dort bringt.

Am Samstag, 12. Dezember, wird ab 17 Uhr eine außergewöhnliche Christmas-Show mit Tenor Mario Taghadossi auf dem Ferdinand-Schmetz-Platz geboten. Der Sänger wird unter anderem mit Sarah Schiffer, Dawn Mary Flynn und Gracia eine Weihnachtsshow der Superlative bereithalten. Die Künstler sollen dabei hautnah erlebt werden können. Viele große Melodien sind im Angebot bei diesem Auftritt. Ein besonderes Highlight des Weihnachtsmarktes: Allabendlich werden Posaunen der Turmbläser von den Zinnen der Burg erklingen.

Am Sonntag, 13. Dezember, laden die Händler zu einem verkaufsoffenem Sonntag in die City ein. Von 13 bis 18 Uhr kann ausgiebig gebummelt werden.

Der Weihnachtsmarkt wird am Freitag, 11. Dezember, von Bürgermeister Christoph von den Driesch auf der Burgbühne um 19 Uhr und in der City bereits um 18.30 offiziell eröffnet.

Festlich herausgeputzt werden sich Burg und City an allen Tagen präsentieren. Weihnachtlicher Lichterglanz soll die Besucher auf das Fest einstimmen und verzaubern, versprechen die Veranstalter: die Stadt Herzogenrath, Stadtmarketing Herzogenrath, der Verein Burg Rode und der Gewerbeverein Herzogenrath.

Am Sonntag wird zudem ab 15.30 Uhr der Nikolaus in der City unterwegs sein.

Der Verkehr muss während des Festwochenendes einige Umleitungen in Kauf nehmen. Aufgrund der Burgweihnacht wird die Kleik-straße im Bereich der Hausnummern 81 bis 93 bereits ab Donnerstag, 10. Dezember, 9 Uhr, bis Montag, 14. Dezember, 16 Uhr, voll gesperrt. Eine Umleitung von und zur Eygelshovener Straße wird eingerichtet.

Im Rahmen des Weihnachtsmarkts wird zudem die Apollonia-straße zwischen den Straßen An der Wurm und der Ladestraße (Höhe Apotheke) ab Donnerstag, 10. Dezember, 18.30 Uhr, bis zum Sonntag, 13. Dezember, 21 Uhr, voll gesperrt.

Parkplätze sind im Bereich Bergerstraße in großer Zahl vorhanden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert