Ehrlich: Syrischer Flüchtling gibt vermisste 1000 Euro ab

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Geld Sparkasse Sparen Euros Euroscheine Geldscheine Symbolfoto Jens Wolf/dpa
Ein 31-jähriger Syrien-Flüchtling hat am Montagmittag 1000 Euro und ein vermisstes Sparbuch bei der Polizei abgegeben.

Alsdorf. Die Verständigung gestaltete sich schwierig, als der 31-jährige Flüchtling aus Syrien am Montagmittag zur Alsdorfer Polizeiwache kam. „Mit Händen und Füßen“, wie die Polizei angab, erklärte der Mann seinen Fund - 1000 Euro und ein Sparbuch.

Die 1000 Euro, in zwei 500-Euro-Scheinen, und das Sparbuch hatte er auf dem Bürgersteig der Luisenstraße gefunden. Auf Englisch gab er zu verstehen, dass er weiß „wie wichtig Geld ist und wie schlimm, wenn man etwas verliert“, schrieben die Beamten in den Polizeibericht.

Auf Finderlohn angesprochen, wollte er kein Geld dafür, dass er etwas gefunden und abgegeben habe. Der Mann wollte anschließend die Polizeiwache verlassen - vorher wurden jedoch noch seine Personalien aufgenommen. Die Fundsachen kamen zur Verwahrung in den Tresorraum der Polizei.

Kurze Zeit später meldete sich auch bereits der Besitzer des Geldes: Dieser fragte die Beamten, ob „jemand zufällig“ Geld und ein Sparbuch abgegeben habe. Entgegen der Erwartungen des Mannes konnte die anwesende Polizistin dank des ehrlichen Finders mit „Ja“ antworten - und sorgte somit für einen überglücklichen Gesichtsausdruck.

Bevor der nachweisliche Besitzer die Wache verließ, fragte er noch, wer denn der ehrliche Finder sei. Die Polizistin konnte ihn an den 31-jährigen Flüchtling verweisen, der in Alsdorf untergebracht ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (26)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert