Ehrenamtler für Projekt „Bildungsshop“ gesucht

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Im Rahmen des Projekts „Bildungsshop“ werden dringend Ehrenamtliche gesucht, die Alsdorfer Schüler während des Übergangs in den Beruf individuell unterstützen. Als Teil des Programms „Soziale Stadt Alsdorf“ wird das Projekt vom Verein „ABBBA“ und dem „Caritasverband für die Regionen Aachen-Stadt und Aachen-Land“ organisiert.

Die Bildungsmentoren begleiten und fördern Jugendliche auf dem Weg zu ihrem Schulabschluss und stehen ihnen bei der Berufsorientierung und der Ausbildungsplatzsuche zur Seite. Dabei handelt es sich vorrangig um junge Menschen, die nicht genügend Unterstützung aus ihrem sozialen Umfeld erhalten. Der „Bildungsshop“ leistet einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung von Bildungschancen und -teilhabe von Jugendlichen. Die Betreuung der Schüler findet in Form eines Eins-zu-eins-Mentoring statt, bei dem die Bildungspaten gerne eigene Ideen und Vorstellungen einbringen können. Die Mentoren werden in ein Netzwerk eingebunden, um neue Kontakte zu gewinnen und Erfahrungen auszutauschen.

Wer Freude an der Arbeit mit Jugendlichen hat und sich engagieren möchte, braucht weder Erfahrung mit Jugendarbeit noch eine pädagogische Qualifikation vorzuweisen. Lediglich ein einwandfreies, einfaches Führungszeugnis ist Voraussetzung für die Tätigkeit. Bei Interesse oder Fragen stehen Kathrin Michels und Ina Boner im „ABBBA“-Stadtteilbüro in der Luisenpassage zur Verfügung. Kontakt: Telefon 02404/599 59 14 oder Mail k.michels@caritas-aachen.de oder i.boner@caritas-aachen.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert