Ehepaar Sauren greift nach dem Zepter

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
7950353.jpg
Günter und Roswitha Sauren (Mitte) erfüllen sich ihren Traum: Einmal das Prinzenpaar von Roda zu sein. AHK-Vorsitzender Ludwig Kämmerling (4.v.l.) mit den Verträgen. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Das kann ja nur eine prächtige Session werden: Schon bei der Vertragsunterzeichnung des kommenden Prinzenpaares herrschte eine lockere und heitere Stimmung bei den Verantwortlichen des Ausschuss Herzogenrather Karneval. Sie hatten zur Vertragsunterzeichnung auf Burg Rode eingeladen.

Zunächst stellte Vorsitzender Ludwig Kämmerling das kommende Prinzenpaar ein wenig vor.

Schon lange Aktive

Die Eheleute Günter und Roswitha Sauren sind jedoch im Rötscher Karneval keine Unbekannten. Günter Sauren, aktiv schon im Alter von zwei Monaten in Kohlscheid, kann auch Karnevals-Umzugsteilnahme ohne Unterbrechung seit Februar 1957 zurückblicken. Im Jahre 1970 ist er aktiv in die Narrengilde eingetreten, dann war er ab 1979 bis 1992 in der Garde der KG de Bockrijjer. Günter Sauren ist Gründer der Stadtgarde Herzogenrath, war Vorsitzender und Kommandant. Ab 2012 aktives Mitglied ohne Ämter und Ehrenberechnung der Stadtgarde Herzogenrath.

Roswitha Sauren verbrachte ihre Jugend bei der KG Ritzerfelder Jonge. Sie war Kinderprinzessin der Ritzerfelder Jonge in der Session 1965/66 und aktives Mitglied in der Gardetanzgruppe und anschließend über zwölf Jahre 1. große Tanzmarie der KG Ritzerfelder Jonge.

Seit 1993 ist Roswitha Sauren aktives Mitglied und Interne Mitgründerin der Stadtgarde Herzogenrath.

Kennengelernt haben sie sich – wie soll es auch anders sein – im Karneval! An einem Veilchendienstag beim Fischessen 1977 in Herzogenrath im ehemaligen Lokal Esser hat‘s dann richtig gefunkt.

Seitdem gehen Günter und Roswitha Sauren Seit‘ an Seit‘ und frönen dem Genuss und Spaß Karneval in der Rodastadt schon über 36 Jahre. Im Jahre 1978 wurde geheiratet, die Kinder Ramona und Mario wurden geboren.

„Nunmehr soll unser gemeinsamer Traum und Wunsch in Erfüllung gehen und wir die Tollitäten der Rodastadt 2014/2015 werden. Zu allem Glück zum 22-jährigen Jubiläum unseres gemeinsamen dritten Kindes, der Stadtgarde Herzogenrath,“ sagte Günter und Roswitha Sauren bei der Vertragsunterzeichnung. Natürlich hat das Paar eine Crew hinter sich. Alle freuen sich auf den 4. Oktober, da werden die neuen Rötscher Tollitäten im Rahmen des Oktoberfest des Gewerbeverein auf dem Ferdinand-Schmetz-Platz einem größeren Publikum vorgestellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert