Dudelsackmusik zum neuen Jahr

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
Musikgenuss: Die Coriovallum P
Musikgenuss: Die Coriovallum Pipe Band aus Heerlen spielte auf Burg Rode - im Vordergrund Mitglieder der Limburger Ritterschar, die auf der Burg Quartier genommen haben. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Das alte Jahr verabschieden und das neue Jahr begrüßen: Traditionell lädt der Verein Burg Rode nun schon seit 29 Jahren am Silvesterabend zum stimmungsvollen Jahresausklang und als Dankeschön an seine treuen Besucher auf Herzogenraths Wahrzeichen ein.

Was in den Anfängen als Geheimtipp galt, hat sich schnell zum beliebten Treffpunkt vieler Herzogenrather und Bewohner der Region etabliert.

In diesem Jahr gestaltete wieder die „Coriovallum Pipe Band” aus Heerlen den musikalischen Abschluss des Kulturprogramms 2011. Mit ihrer Dudelsack-Musik sorgten sie für eine beschauliche Atmosphäre. Der Burghof war gut gefüllt. „Es herrschte wiederum eine ausgesprochene stimmungsvolle Atmosphäre, und man empfindet in der Menge ein Gefühl der Zusammengehörigkeit. Wir sind eben eine große Burgfamilie”, sagte der Vorsitzende Wolfgang Schmitz. Die Kuratoriumsmitglieder mit Wolfgang Schmitz an der Spitze schenkten Glühwein und Kinderpunsch kostenlos an die Besucher aus.

Nach rund einer Stunde kehrte dann für eine kurze Zeit etwas Ruhe rund um das historische Gemäuer ein. Doch schon weit vor Mitternacht wurde es schon wieder richtig voll. Zahlreiche Menschen stießen auf Burg Rode auf das neue Jahr an und bestaunten aus hervorragender Perspektive das Feuerwerk rund um die Burg oder zündeten selbst Raketen und Kracher.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert