Duathlon-DM: Ritterschlag für Ausrichter und Alsdorf

Von: Holger Bubel
Letzte Aktualisierung:
10633338.jpg
Schon beim Start geht es heiß her: Bei den Deutschen Meisterschaften 2016 wird man die Favoriten dann auf dem Denkmalplatz ganz vorne finden. Foto: Holger Bubel

Alsdorf. Da hatten die Organisatoren mit der Idee, die 6. Auflage des „Dachser Duathlon“ 2015 in der Alsdorfer Innenstadt auszutragen, wohl aufs richtige Pferd gesetzt. In den Jahren zuvor hatte der Marathon-Club Eschweiler (MCE) noch das Terrain um den Blausteinsee für seine Wettkämpfe gewählt.

„Aber wir wollten den Menschen unseren Sport näher bringen. Und dazu mussten wir auch zu ihnen in die Stadt hinein“, sagt Renndirektor Patrick Thevis vom MCE. Gleichzeitig als NRW-Meisterschaften ausgetragen, waren im Mai dieses Jahres Hochkaräter des immer populärer werdenden Sports zum Wettkampf – zehn Kilometer Laufen, 40 Kilometer Radfahren und noch einmal fünf Kilometer laufen – nach Alsdorf gekommen.

Prima Atmosphäre

Aber nicht nur Profis nahmen daran teil, auch Hobbysportler nutzten die Gelegenheit, bei der Volksdistanz die Atmosphäre auf und neben der Strecke zu genießen und die Kondition auszutesten. Das imponierte Sportler und Veranstalter gleichermaßen. Begeistert von der Strecke, der logistischen Unterstützung durch die Stadt und dem Interesse der Alsdorfer Bevölkerung an dem Event hatte sich der Marathon-Club Eschweiler daher auch durchaus Chancen ausgerechnet, sich aussichtsreich für 2016 um die Austragung der Deutschen Meisterschaften in der Duathlon Kurz-Distanz in Alsdorf zu bewerben.

Ansprechender Rahmen

Und die Bewerbung sollte erfolgreich sein! Das verkündete jetzt offiziell der Dachverband, die Deutsche Triathlon Union (DTU): „Beim 7. Dachser Duathlon finden am 15. Mai 2016 (Pfingstsonntag) in Alsdorf die DTU Deutschen Meisterschaften über die Duathlon-Kurz-Distanz statt. Die Deutsche Triathlon Union (DTU) hat die Ausrichtung der DTU-DM im Duathlon an den Marathon-Club Eschweiler vergeben.“

Zur Begründung heißt es: „Die kompakte Streckenplanung, die Zuschauerfreundlichkeit, die positive Resonanz der letzten Jahre und auch die großartige Unterstützung von Seiten der Stadt sind Faktoren, die uns bei der Bewerbung aus Alsdorf überzeugt haben“, sagt Matthias Teske, Referent für Marketing und Veranstaltungen bei der DTU.

Für den Verein und die Stadt Alsdorf ist das ein Ritterschlag: „Wir sind hoch erfreut über die Zusage, dass die Arbeit aller Beteiligten Hand in Hand gut angekommen ist und überzeugt hat“, will die Stadt laut Bürgermeister Alfred Sonders für einen ansprechenden Rahmen rund um das Event sorgen. Das soll sich nicht alleine auf den Sonntag beschränken. Auch der Pfingstsamstag wird einbezogen sein, um den früher anreisenden Sportlern, aber auch Sporttouristen etwas zu bieten. Dazu werden einmal mehr alle Register gezogen.

Neben dem MCE und dem Hauptsponsor und Namensgeber des Duathlons, der Spedition Dachser, werden sich die für die Logistik verantwortlich zeichnenden Abteilungen der Verwaltung und die Aktionsgemeinschaft Stadtmarketing zeitnah an einen Tisch setzen und das deutschlandweit beachtete Event planen. Schon jetzt steht fest: Auf der Bühne am Denkmalplatz werden nicht nur die Deutschen Meister gekürt, auch ein buntes Programm mit Musik und mehr soll die hoffentlich zahlreichen Besucher und Sportbegeisterten aus der ganzen Region unterhalten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert