Dreitägiges Schützenfest erfreulich gut besucht

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
10809794.jpg
Im Mittelpunkt stand der Schützenkönig Kevin Robert (5.v.li). Das silberne Verdienstkreuz erhielt Bernd Peter Beckers.(3.v.re.)

Alsdorf. Das Schützenfest der Christus-König-Schützenbruderschaft Alsdorf-Busch nahm einen sehr guten Verlauf. Zunächst wurden die Majestäten unter den Klängen der Herzogenrather Kapelle Straß und dem Spielmannszug der freiwilligen Feuerwehr Merkstein zu Hause abgeholt und zum Vereinslokal „Montenegro“, geleitet, wo der gut besuchte Majestätenball stattfand.

Brudermeister Simon Robert der den Ball eröffnete, freute sich über die gute Resonanz und hieß neben den Vertretern viele Schützenvertreter des Bezirks Alsdorf sowie die Bruderschaften von St. Martinus Klinkheide und St. Johannes Schützen Aachen-Burtscheid willkommen. Als Ehrengäste waren vertreten der stellvertretende Bürgermeister Dieter Lothmann, das Ratsmitglied Jörg Willms und die Ehrenmitglieder Hans Vorpeil und Otmar Linhardt, Ehrenbundesmeister des Landesverbandes der Armbrustschützen, Gustav Dormanns, und der stellvertretende Bundesmeister Walter Formanns.

Im Mittelpunkt des Majestätenball standen die neuen Würdenträger der Bruderschaft, Schülerprinz Luca Koch mit seiner Prinzessin Emelie Thielen, das Prinzenpaar Marvin Robert mit Prinzessin Ronja Warrimont, das Ehrenkönigpaar Georg Kratzenberg mit Königin Nicole, sowie der Schützenkönig Kevin Robert. Für seine Verdienste um die Schützen erhielt Bernd Peter Beckers aus der Hand von Walter Formanns das silberne Verdienstkreuz überreicht.

Gedenken am Ehrenmal

Der zweite Tag begann mit der Einsegnung der neuen Majestäten durch Pfarrer Dr. Josef Vohn und anschließendem Gedenken am Ehrenmal. Dort legte Brudermeister Simon Robert eine Schale zum Andenken an die Gefallenen beider Weltkriege und die verunglückten Bergleute nieder. Für den Nachmittag hatten die Schützen zur Kaffeetafel und zum Bürgerschießen mit der Armbrust eingeladen. Bürgerkönig wurde gegen 18.15 Uhr Ronny van der Vreken.

Der Besuch war erfreulich gut, musikalisch begleitet an diesem Nachmittag durch Livemusik der Gruppe „The Big Boys“, die sehr gut ankamen. Der Schützenfestmontag begann mit der heiligen Messe für die verstorbenen der Bruderschaft, im Anschluss wurde das Altenheim St. Josef besucht, mit welchem die Bruderschaft freundschaftlich verbunden ist. Im Nachmittag traf sich die Bruderschaft zum Damenvogelschießen auf der Schützenwiese und gegen Abend konnte der Schießmeister die Sieger im Schützenhaus ehren. Die drei Vereinsmeister der aktiven Schützen sind: Erster Vereinsmeister Wilfried Probst, zweiter Vereinsmeister Björn Claßen und dritter Vereinsmeister Günter Schmidt. Die drei Vereinsmeister der Schülerschützen sind: erster Vereinsmeister Simon Biedebach, zweite Vereinsmeister/in Lea Rübben, dritter Vereinsmeister Alessandro Robert. Vereinsmeister der Ehrenschützen ist Georg Kratzenberg.

Den Damenvogel der aktiven Schützenfrauen wurde wie folgt geschossen, der Kopf von Julia Steinbusch, der Flügel von Jasmin Kunkel und den Vogel schoss Irene Probst ab. Bei den Ehrenschützen gab es folgende Sieger: Kopf von Nicole Kratzenberg, den Flügel von Birgit Theis und den Vogel erschoss Anita Kohnen.

Brudermeister Simon Robert bedankte sich bei allen Schützenbrüdern und Frauen, die zum Gelingen des Schützenfestes beigetragen haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert