Würselen - Dreikönigssingen unterstützt Projekte im Senegal

Dreikönigssingen unterstützt Projekte im Senegal

Von: Ilona Rütten-Sieben
Letzte Aktualisierung:
wue_nellesstern_bu
Christus segne dieses Haus: Die Sternsinger aus den Würselener Gemeinden wurden mit warmem Kakao und leckeren Keksen von Bürgermeister Arno Nelles im Rathaus empfangen und schrieben ihren Segenswunsch über die Türe des Verwaltungsgebäudes. Foto: Ilona Rütten-Sieben

Würselen. „In den vergangenen Jahren konnten wir je 20.000 Euro sammeln”, meint Gemeindereferent Michael Loogen und hofft, dass die Kinder auch bei der aktuellen Sternsingeraktion erfolgreich sind.

„Kinder finden neue Wege” ist das Leitwort der 52. Aktion Dreikönigssingen. Diesmal werden zwei Projekte im Senegal unterstützt, von dem vor allem auch Kinder profitieren sollen. Bei einem Empfang im Würselener Rathaus schrieben die Sternsinger aus St. Sebastian, St. Marien, St. Pius X. sowie St. Petrus und Paulus ihren Segenswunsch über die Türe des Verwaltungsgebäudes. Die kleinen Könige aus St. Balbina werden am Samstag von Tür zu Tür ziehen.

Bürgermeister Arno Nelles freute sich sehr, die vielen Kinder und ihre Betreuer begrüßen zu können. Bei warmem Kakao und Keksen lernte er auch noch etwas dazu: Die drei Buchstaben in 20C+M+B10 stehen eben nicht für die Namen Caspar, Melchior und Balthasar, sondern für „Christus mansionem benedicat” (Christus segne dieses Haus).

Mehr als 200 Kinder sind es insgesamt, die in den Würselener Gemeinden für ein Ernährungsprogramm und ein Ofenprojekt im Senegal unterwegs waren oder sind. Messdienergruppen, Kommunionskinder, Pfadfinder und Kindergartenkinder sind dabei. Viel Freude macht ihnen dieses Engagement, auch wenn es unter den schönen Umhängen in den letzten Tagen manchmal doch recht kalt geworden ist.

Ganz begeistert ist auch die achtjährige Leah, die erstmalig an der Aktion teilnimmt. So richtig vorstellen kann sie sich zwar nicht, dass andere in ihrem Alter nicht in die Schule gehen können oder gar hungern - aber sie will auf jeden Fall helfen. Auch im nächsten Jahr wieder, hat sie sich bereits fest vorgenommen.

Bürgermeister Arno Nelles jedenfalls zollte den jungen engagierten Würselenern „meinen großen Respekt”. Und um das zu beweisen, stimmte er im Ratssaal auch gleich ein in das Lied „Stern über Bethlehem”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert