Drei Einsätze in kürzester Zeit

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Alle Hände voll zu tun hatte die Alsdorfer Wehr am Montagabend: Gegen 18.15 Uhr war ein Auto auf der Autobahn 44 offenbar wegen Aquaplaning von der Fahrbahn abgekommen und im Grünstreifen an einem Baum zum Stehen gekommen.

Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst untersucht und in ein Krankenhaus gebracht. Die Einsatzstelle wurde von der Feuerwehr ausgeleuchtet und durch ein Tanklöschfahrzeug gegen den fließenden Verkehr abgesichert. Weiterhin wurde der Brandschutz sichergestellt. Bis zur Bergung des demolierten Fahrzeugs verblieb eine Polizeistreife vor Ort.

Kurz darauf der nächste Alarm: Gasgeruch an der Cäcilienstraße. Vor Ort wurden die Einsatzkräfte bereits vom Hauseigentümer erwartet. Im Bereich des Treppenaufgangs zum 1. Obergeschoss rieche es nach Gas und zische entsprechend. Die Feuerwehr konnte jedoch keine Gaskonzentration messen. Der Bereich rund um die Heizungsanlage sowie der Keller, der durch Bodenplatten im Wohnzimmer zugänglich war, wurden mittels Messgerät überprüft – auch hier war nichts messbar. Die Ursache für die Geruchsbelästigung konnte letztlich nicht ermittelt werden – ein „Alarm mit guter Absicht“, wie die Feuerwehr abschließend wertet.

Um 22.05 Uhr kam der nächste Anruf: ein Verkehrsunfall in Alsdorf am Denkmalplatz. Gemeldet wurde ein brennender Wagen nach einem Zusammenstoß mit einem Ampelmast. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte ein Fahrzeug vor, das auf Höhe des ehemaligen Postgeländes gegen die Ampel geprallt war und Feuer gefangen hatte. Im Motorraum brannte die Batterie, die mittels „Hydrofix“ schnell gelöscht war. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und musste – nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst – ins Krankenhaus gebracht werden. Der Ampelmast wurde nicht beschädigt. Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr ausgeleuchtet, zudem der Brandschutz sichergestellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert