Die Ursache der Dämpfe: Klavierlehrerin klagte über Kopfschmerzen

Von: vm
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Das Problem mit dem Stromverteilerkasten im Alten Rathaus ist noch nicht behoben. Das teilte die Stadt Würselen auf Anfrage durch unsere Zeitung mit.

Eine Klavierlehrerin, die in dem Raum, in dem sich der Verteilerkasten befindet, bis vor kurzem unterrichtet hatte, hatte in Folge von Dämpfen über Kopfschmerzen geklagt. Der Unterricht wurde kurzerhand in den Saal im Obergeschoss und alternativ ins Foyer verlegt.

„Das Ersatzteil ist bestellt, in den nächsten zwei bis drei Wochen wird es ausgetauscht“, so die stellvertretende Pressesprecherin der Stadt, Miriam Ameri. Nachdem die Stadt selbst erfolglos versucht hatte, den Fehler zu beheben, musste eine Fremdfirma beauftragt werden. Ursache war laut Stadt eine alte Sicherung.

„Es hat zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Leib und Leben gegeben“, sagt Ameri. Sechs Wochen ist es her, dass die Klavierlehrerin, die als Honorarkraft für die städtische Musikschule arbeitet, den Geruch bemerkt und das Kulturamt informiert hatte.

Eine räumliche Übergangslösung war schnell gefunden, das technische Problem war offenbar komplexer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.