Die Stadt Baesweiler hat einen neuen Jugendbeauftragten

Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Seit vielen Jahren gibt es bei der Stadt Baesweiler einen speziellen Ansprechpartner für die Interessen der Kinder und Jugendlichen. Der neue heißt Daniel Havertz. Er ist neuer Ansprechpartner für die Belange der Kinder und Jugendlichen.

Er hilft gerne bei allen Angelegenheiten weiter, die die jungen Bürger in Baesweiler betreffen. Daniel Havertz wurde 1989 geboren, hat sehr gerne mit Kindern und Jugendlichen zu tun und kann sich gut in deren Situation hineinversetzen. So ist er zum Beispiel bei den Settericher Schützen seit einigen Jahren im Vorstand aktiv und für die dortige Jugendarbeit verantwortlich.

Vermittlung an Ansprechpartner

Kinder und Jugendliche können sowohl mit kleinen als auch mit großen Sorgen, aber auch mit Anregungen und Vorschlägen zum Jugendbeauftragten kommen. Er ist immer ansprechbar und kümmert sich gerne um ihre Belange. Falls erforderlich vermittelt er natürlich auch gerne an wichtige Ansprechpartner weiter.

Er hat unter anderem die Aufgabe, Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche zu organisieren und mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen sowie mit dem Malteser Jugendtreff Setterich zusammenzuarbeiten. Daneben organisiert und betreut der Jugendbeauftragte eine Vielzahl von Veranstaltungen und kümmert sich außerdem um das Jugendcafé Baesweiler in der Windmühlenstraße.

Außerdem ist er für die Organisation der Kinder- und Jugendparlamente zuständig.

Seine Aufgabe ist es insbesondere, die Jugendlichen in unserer Stadt zu motivieren, an der Entwicklung in der Stadt durch Anregungen und Beschwerden mitzumachen, er ist stets Ansprechpartner.Daniel Havertz freut sich auf viele Ideen und Anregungen egal auf welchem Wege sie an ihn herangetragen werden.

Der Jugendbeauftragte ist bei der Stadtverwaltung unter Telefon 02401/800515, per E-Mail unter Jugend@Baesweiler.de oder aber persönlich in Zimmer 15 des Rathauses Setterich zu folgenden Zeiten zu erreichen: montags, donnerstags und freitags, 10 Uhr bis 12 Uhr, und dienstags, 14 Uhr bis 17.30 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert