Die Sommerkirmes startet diesmal ganz in Gelb

Von: Stefan Schaum
Letzte Aktualisierung:
6008686.jpg
Jung, gelb, feierwütig: Der Schützennachwuchs freut sich auf die „Caribic Party“. Die gelben Shirts sind schon mal da. Foto: Stefan Schaum

Baesweiler. Möglichst knallig soll diesmal alles aussehen bei der „Caribic Party“, mit der die Lovericher St.-Josef-Schützen am Freitag, 16. August, ihre viertägige Sommerkirmes eröffnen. T-Shirt oder Hemd, Hose oder Kleid – Hauptsache gelb. Schließlich trägt der Abend in der Mehrzweckhalle an der Josefstraße seinen Untertitel nicht ohne Grund: „Sensation Yellow“.

„Im vergangenen Jahr waren High-Heels das Motto, diesmal bringen wir ordentlich Farbe ins Spiel“, sagt Jungschütze Gerd Beemelmanns. Der Nachwuchs der Bruderschaft – knapp 20 sind im Party-Team – wird diesen Abend stemmen. Inklusive Palmen in der Halle und aktuellen Hits. Auch draußen darf gefeiert werden, es soll eine kleine „Outdoor-Area“ mit Stehtischen geben. An die 500 Gäste werden erwartet – und wer mit einem gelben Kleidungsstück kommt, darf sich über ein Überraschungsgeschenk freuen. Der Eintritt an der Abendkasse kostet sechs Euro.

Tag der Majestäten

Der Samstag gebührt dann den neuen Majestäten: Königin Gabi Bockmühl und ihrem Begleiter Dirk sowie Sohn Philipp, der sich beim Vogelschuss den Schülerprinzentitel gesichert hatte. Auch Prinz Patrick Bürschgens und seine Prinzessin Andrea Werden werden bei der Krönungsmesse inthronisiert, die um 18.30 Uhr in der St.-Willibrord-Kirche beginnt. Um 20 Uhr folgt der Königs- und Prinzenball, bei dem die Party-Band „Surprise“ auf der Bühne in der Mehrzweckhalle steht.

Der Sonntag findet weitgehend draußen statt: Um 15 Uhr startet der große Festzug an der Beggendorfer Straße. Gut eine Stunde lang wird er durch Loverich ziehen – begleitet von befreundeten Bruderschaften und dem Trommler- und Pfeiferkorps Loverich-Floverich.

Anschließend wird in und vor der Mehrzweckhalle eine Cafeteria mit einigen Attraktionen für Kinder stattfinden. Nicht nur gibt es einen Kinderschminkstand und fährt erneut eine Bimmelbahn durchs Dorf: erstmals wird auch ein „Bungee-Trampolin“ aufgebaut. Der Musikverein Prummern wird im Rahmen des Kulturprogramms der Stadt beim Dämmerschoppen für Musik zum Ausklang des Tages sorgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert