Würselen - Die Rhenanen gewinnen den Stadtmeisterpokal

Die Rhenanen gewinnen den Stadtmeisterpokal

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
11517979.jpg
Die Fußballhallen-Stadtmeisterschaft 2016 ist entschieden: Die Mannschaft von Rhenania Würselen holt den Pokal. Herzlich gratuliert ihnen der Vorsitzende des Stadtsportverbandes, Günter Kuckelkorn, und überreicht Spielführer Stephan Juchems den Siegerpokal. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Spannung pur herrschte bis zum Abpfiff des Finales nach Neunmeterschießen bei der Ermittlung der Fußball-Stadtmeister in der Walter-Rütt-Sporthalle vor. Ob der gebotenen sportlichen Leistungen und des engagierten Auftretens der Mannschaften kamen die an beiden Tagen recht zahlreichen Besucher, die für eine tolle stimmungsvolle Kulisse sorgten, auf ihre Kosten.

 Der Vorsitzende des Stadtsportverbandes, Günter Kuckelkorn, bedankte sich bei der Siegerehrung beim Ausrichter der beiden Turniere, der Sportgemeinschaft Pley, für eine vorzügliche Organisation, während Bürgermeister Arno Nelles lobende Worte für das sportlich-faire Verhalten bei den angetretenen Sportlern bedankte. Die „Männer in Schwarz“ trugen durch ihr souveränes Auftreten ihren Teil dazu bei, dass Fußballsport auf hohem Niveau von den Akteuren auf dem Spielfeld geboten werden konnte.

Bei den Reserve-Mannschaften sorgte die DJK Armada Euchen für eine kleine Überraschung. Ihr Team besiegte in der Vorrunde Sparta Würselen mit 5:1, Teutonia Weiden mit 3:1 und Rhenania Würselen mit 5:4. In der Endrunde setzte sich die DJK Armada Euchen mit 5:3 gegen die SG Pley durch. Im Endspiel trumpften die Armadisten gegenüber Teutonia Weiden erst recht auf. Und verließen nach einem 5:1 als neuer Stadtmeister das Spielfeld.

Der Endspielgegner hatte sich in der Vorrunde mit 6:3 gegen Rhenania Würselen und mit 6:0 gegen Sparta Würselen durchgesetzt. Gegen den späteren Finalisten mussten sich die Teutonen in der Vorrunde mit 3:1 geschlagen geben. Auf dem dritten Platz landete VfR Würselen, gefolgt von der SG Pley, Rhenania Würselen, SC Bardenberg, VfR Linden-Neusen und Sparta Würselen.

Nach einem 3 :1 gegen VfR Würselen, einem 4:1 gegen Sparta Würselen und einem 7:2 gegen die SG Pley erreichte Teutonia Weiden bei den Erstvertretungen in der Gruppe A das Halbfinale, ebenfalls Rhenania Würselen nach einem 5:1 gegen DJK Armada Euchen, einem 2:2 gegen VfR Linden-Neusen und einem 2:0 gegen den SC Bardenberg. In der Gruppe B qualifizierte sich VfR Würselen mit einem 3:1 gegen Teutonia Weiden, mit einem 6:1 gegen SG Pley und mit einem 4:2 gegen Sparta Würselen.

Ebenfalls weiter kam der VfR Linden-Neusen durch ein 5:0 gegen den SC Bardenberg, ein 2 :2 gegen Rhenania Würselen und ein 4:2 gegen DJK Armada Würselen. Nach Neunmeterschießen behauptete sich Rhenania Würselen mit 6:4 gegen FC Teutonia Weiden. VfR Würselen zog nach einem 3:1 gegen VfR Linden-Neusen ins Finale ein. Im Spiel um den dritten Platz lieferten sich VfR Linden-Neusen und Teutonia Weiden einen ausgeglichen Schlagaustausch. Das Team aus dem Doppelort sicherte sich mit einen 4:3 den dritten Platz.

An Spannung kaum noch zu überbieten war das Finale, VfR Würselen gegen Rhenania Würselen. Nach fünf Minuten gingen die Rasenspieler mit 1:0 in Führung. Doch glichen die Schwarz-Gelben vom Lindenplatz zwei Minuten später aus. Und zogen mit 2 :1 davon. Der VfR, der zuvor eine Reihe von guten Chancen liegen gelassen hatte, bündelte seine Kräfte noch einmal und landete den Ausgleichstreffer. Nach dem Neunmeterschießen brachten die Rhenanen mit 8:7 den Stadtmeisterpokal in ihren Besitz. Hinter dem VfR landeten VfR Linden-Neusen, FC Teutonia Weiden, Sparta Würselen, DJK Armada Euchen, SG Pley und SC Bardenberg auf den weiteren Plätzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert