Städteregion - Die Notfallpraxis soll noch in diesem Jahr umziehen

Die Notfallpraxis soll noch in diesem Jahr umziehen

Von: -ks-
Letzte Aktualisierung:
13775665.jpg
Direkt am Eingangsbereich des MZ am Standort Marienhöhe: Die Notfallpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung soll in einem noch zu errichtenden Anbau untergebracht werden. Foto: Karl Stüber

Städteregion. Dass die Notfallpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) grundsätzlich möglichst nahe am Krankenhaus angesiedelt sein sollte, steht für Dr. Jürgen Wirtz außer Frage, um bei Bedarf eine Weiterbehandlung in der Notfallaufnahme und angeschlossenen Einrichtungen des Krankenhauses schnell zu ermöglichen.

Ganz im Sinne der Patienten. Schon länger wird mit dem MZ über eine Verlegung auch der Notfallpraxis an den Standort Marienhöhe verhandelt.

Derzeit befindet sich die Einrichtung im „Turm“ neben dem Hauptgebäude des ehemaligen Knappschaftskrankenhauses in Bardenberg. Man ist sich laut Wirtz mittlerweile einig geworden. So soll im Zuge des Ausbaus des MZ-Standorts Marienhöhe die Notfallpraxis, die von den niedergelassenen Ärzten im Umfeld betrieben wird, direkt links des Haupteingangs in einem Anbau und einem Teil der vorhandenen Bausubstanz untergebracht werden. Das MZ wird die Räume bauen und dann an die KV vermieten, wie Wirtz bestätigte.

Eine erste Planung, die im Auftrag der MZ-Geschäftsführung erfolgte, sei nicht ausreichend gewesen. Die KV habe einen Gegenentwurf vorgelegt, der letztlich in die Umplanung einfloss. Wirtz lobt die nun vorliegende Variante, die rund 140 Quadratmeter Fläche umfasst. Demnach sind Anmeldung, Warteraum und zwei Schlafräume für die nachts diensttuenden Kräfte nebst Bad vorgesehen.

Für die Behandlung der Notfallpatienten sind drei Räume geplant. Im rückwärtigen Bereich führt ein Gang direkt zur Notaufnahme des Krankenhauses und zu OP-Sälen, es können also Patienten, bei denen sich herausstellt, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen, zeitsparend direkt weitergeleitet werden, wie Wirtz sagt.

Laut KV-Vertreter will das MZ Dampf machen und die neuen Räume schon im September zur Verfügung stellen. Wirtz sieht da eher Oktober/November als realistisch an, würde aber natürlich eine schnellere Fertigstellung der neuen Notfallpraxis sehr begrüßen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert