Nordkreis - Die Nacht der Bibliotheken mit vielseitigem Angebot

Die Nacht der Bibliotheken mit vielseitigem Angebot

Letzte Aktualisierung:

Nordkreis. „The place to be“ – so lautet das Motto der „Nacht der Bibliotheken“ am Freitag, 10. März. Als ein Ort, wo man einfach hin muss, möchte sich auch die Alsdorfer Stadtbücherei am Denkmalplatz präsentieren.

An diesem Tag wird es in Alsdorf nicht bloß verlängerte Ausleihzeiten bis 22 Uhr geben, sondern ein volles Programm. Ab 18 Uhr präsentiert der Autor und Musiker Andreas Hüging für Kinder eine musikalische und interaktive Lesung unter dem Titel „Superhelden im Schlafanzug“.

Eine Lesung, die auch die größten Büchermuffel davon überzeugt, wie viel Leben in so einem Buch stecken kann! Willkommen sind Kinder ab vier Jahren. Für die Erwachsenen geht es um 20 Uhr weiter. Dann serviert das Leseduo Jörg Drescher und Gustel Schreurs viele Texte. Dazu passende Melodien spielt Helmut Bächle auf dem Saxofon. Mehr Informationen zur Nacht der Bibliotheken in Alsdorf gibt es beim Team der Stadtbücherei unter Telefon 02404/93950 oder per Mail: stadtbuecherei@alsdorf.de.

Die Stadtbücherei Baesweiler möchte am Freitag, 10. März, 18 Uhr im Burgzimmer des Kulturzentrum, Burgstraße 16, zeigen, dass „the place to be“ auch bedeuten kann, dass man die Stadtbücherei mit dem eigenen Zuhause oder einem anderen Ort verbinden kann, indem man „Come in – die Onleihe der Region Aachen“ nutzt.

Bei der sogenannten „Onleihe“ werden elektronische Dateien auf Geräte wie E-Reader, Tablet oder PC „ausgeliehen“ und dann dort genutzt, wo man sich gerade befindet. Wer mehr darüber erfahren möchte oder einen E-Reader besitzt, sich aber bisher noch nicht an die Onleihe getraut hat, der ist an diesem Abend genau richtig. Aufgrund der begrenzten Plätze wird um Voranmeldung gebeten, Telefon 02401/895644. Der Eintritt ist frei.

Die Schirmherrschaft über die „Nacht der Bibliotheken“ in NRW hat der ehemalige EU-Präsident Martin Schulz und das Europäische Parlament übernommen. „Öffentliche Bibliotheken“, schrieb Martin Schulz anlässlich der Übernahme der Schirmherrschaft, „sind wichtige Orte des sozialen Miteinander und der Begegnung zwischen den unterschiedlichen Mitgliedern einer Gemeinschaft, an denen diese sich austauschen, vernetzen und einander besser kennenlernen; all dies im Sinne der Entwicklung des gegenseitigen Verständnisses und des interkulturellen Dialogs.“

Auch die Stadtbücherei Herzogenrath ist in diesem Jahr wieder eine von rund 200 teilnehmenden Bibliotheken in NRW und zeigt sich an diesem Abend in ihrer ganzen Vielfalt mit extralangen Ausleihzeiten und einem bunten Programm. Das Programm startet um 19.15 Uhr mit einem Eurode-Film aus dem Jahre 1995 über die „Nieuwstraat – Neustraße“ und ihre wechselvolle Geschichte in zwei Ländern und Sprachen. Ab 20 Uhr steht dann Irland im Mittelpunkt, mit jeder Menge Musik und auch Text.

Das Ganze wird kulinarisch begleitet. Sebastian Landwehr, Simon Scherer und Wilko, drei irlandbegeisterte Musiker, bieten unterhaltsame Geschichten, Verse und Anekdoten aus und über Irland. Dazu gibt’s Lieder von der grünen Insel. Die Nacht der Bibliotheken in der Stadtbücherei Herzogenrath findet in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Pro Stadtbücherei statt. Der Eintritt ist frei, eine freiwillige Spende ist immer gerne gesehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert