Die L 50n: CDU will erneute Resolution voranbringen

Von: Stefan Schaum
Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Gut geplant, doch nie begonnen: Die L 50n als Ortsumgehung für Setterich gibt es nach wie vor bloß auf dem Papier. Eigentlich könnte schon seit Jahren ein großer Teil des Verkehrs nicht mehr durch den Ortskern fließen, sondern ab der Mündung Adenauerring/Aachener Straße über eine Teilumgehung in Richtung Siersdorf und A44 bei Aldenhoven geleitet werden.

Doch das Land NRW hat die nötigen Mittel für die zwei Kilometer lange Straße – rund 4,2 Millionen Euro – nicht bereitgestellt. Und das, obwohl die L 50n im Landesstraßenbauprogramm als Projekt mit höchster Priorität eingestuft ist.

Jetzt will die CDU-Fraktion in Baesweiler eine erneute Resolution an das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr auf den Weg bringen. Bereits im vergangenen Jahr hatten sich SPD und FDP angeschlossen und das Land aufgefordert, den Bau endlich zu beginnen.

Ergebnis: keins. Lediglich die Gültigkeit des Planfeststellungsbeschlusses, die im vergangenen Mai erloschen wäre, ist für weitere fünf Jahre verlängert worden, sagt Bürgermeister Dr. Willi Linkens auf Anfrage. Er zeigt sich nur verhalten optimistisch, dass die 1984 erstmals verhandelte Straße allzu bald befahrbar sein wird.

„Dass derzeit so viel Geld fließen wird, ist fraglich“, sagt er. Doch will er am Ball bleiben, zumal die Stadt mit seinerzeit 50.000 D-Mark für ein Umweltverträglichkeitsgutachten in Vorleistung gegangen sei. „Wir müssen weiter Druck machen!“ Darauf pocht auch CDU-Fraktionsgeschäftsführer Christoph Mohr. „Es muss endlich losgehen. Auf diesen Missstand können wir gar nicht oft genug hinweisen!“

In einem Schreiben hat er den Bürgermeister deshalb aufgefordert, das Thema in der nächsten Ratssitzung erneut zu behandeln.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert