Die künftigen Narrenherrscher zeigen sich dem jecken Volk

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Alsdorfs Karnevalisten starten am Sonntag, 6. November, in die närrische Session. Dann werden alle zukünftigen Tollitäten - der Alsdorfer Stadtprinz, die Kinderprinzen aus Hoengen und Alsdorf sowie das Dreigestirn der Broicher Siedlung - der breiten Öffentlichkeit zum ersten Mal vorgestellt.

Veranstaltungsort ist der Karnevalsbrunnen an der Stadthalle. Traditionell startet die Prinzenvorstellung mit einem Festumzug. Um 11 Uhr macht sich die karnevalistische Karawane ab dem Alsdorfer Rathaus auf den Weg. Dabei sind nicht nur die zukünftigen Narrenherrscher, sondern auch viele Karnevalsvereine und Musikgruppen. Gegen 11.11 Uhr werden die Karnevalisten am Karnevalsbrunnen Bürgermeister Alfred Sonders und dem Präsidenten des Festkomitees Alsdorfer Karneval, Klaus Mingers, erwartet.

Dann folgt der erste große öffentliche Auftritt der zukünftigen Narrenherrscher. Den Auftakt macht das Kinderprinzenpaar der Stadt Alsdorf, Niklas I. (Milewicz) und Vanessa (Gaedke), begleitet von ihrem Gefolge und der Sprecherin der Abteilung Kinderkarneval, Svenja Dümont.

Es folgt das Stadtprinzenpaar der Stadt Alsdorf Frank I. und Myriam (Reiß), die mit ihrem Gefolge durch Klaus Mingers vorgestellt werden. Ebenso dabei ist das Kinderprinzenpaar des Karnevalsausschusses Hoengen für die Alsdorfer Stadtteile Hoengen, Mariadorf, Warden und Begau, Prinz Ricardo (Sibbel) und Prinzessin Jenny (Grosser) - begleitet von ihren Hofdamen und Musketiere sowie Präsident Herbert Beckers.

Die Broicher Siedlung wartet in der nächsten Session mit einem Dreigestirn auf: Prinz Erdal (Akan), Bauer Reiner (Kollin) und Jungfrau Manfred (Steffens) werden die Narren sicherlich zu begeistern wissen. Begleitet wird das Dreigestirn von Präsident Manfred Held. Musikalisch umrahmt wird die Prinzenvorstellung am Karnevalsbrunnen durch den Fanfarenzug der KG Stadtgarde, den Fanfarenzug Schaufenberg, den Fanfarenzug der Prinzengarde Alsdorf und der Blaskapelle der KG Burgwache.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert