Die Jugend des VfR Würselen geht neue Wege

Von: ro
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Neue Wege geht die Jugendabteilung des VfR Würselens, um den Verein für die Zukunft gut aufzustellen. Tradition und Brauchtum sollen noch enger zusammenrücken – aus diesem Grund wurde mit dem Oppen-Haaler Jungenspiel eine Zusammenarbeit vereinbart, um sich bei Veranstaltungen und in der Jugendarbeit gegenseitig zu unterstützen.

Jugendleiter Norbert Klinkenberg nennt einige Beispiele: „Das Brauchtum Karneval wird von unserer Jugendabteilung seit zwei Jahren aktiv unterstützt. 35 Jungen und Mädchen des Vereins nehmen jedes Jahr am Karnevalszug teil und kündigen als Schilderträger die einzelnen Gruppen an“. Jungenspiel und die VfR Jugendabteilung sind schon seit Jahren eng verflochten. Viele Mitglieder engagieren sich sowohl im Fußball, als auch im Jungenspiel, sei es als Fahnenschwenker, Maijunge oder Pritschenkind.

Koordinatoren zur Unterstützung

Norbert Klinkenberg nennt weitere Veränderungen: „Im Jugendbereich werden in Zukunft Jugendkoordinatoren zur Unterstützung der Trainer und Mannschaften eingesetzt. Schwerpunkt wird hier die Hilfe bei Trainingsinhalten, Spielen und Fortbildung sein“. Die Aus- und Fortbildung der Trainer und Betreuer spiele für die Zukunft des Vereins eine überaus wichtige Rolle.

So konnten auch wieder einige Trainer ihre Trainerausbildung mit der C- beziehungsweise B-Lizenz erfolgreich abschließen. Damit auch bei Sportverletzungen die richtige Erstbehandlung durchgeführt wird, findet im Mai ein Fortbildungs-Seminar für alle Trainer und Betreuer im Vereinsheim statt.

Im Frühjahr werden auch wieder viele Jugendspieler des Vereins für ihre langjährige Treue bei einer Feier geehrt. „Wir möchten uns an diesem Abend bei unseren Jugendspielerinnen und Jugendspielern ganz besonders für ihre Vereinstreue bedanke, was heute keineswegs mehr selbstverständlich ist!“, so Klinkenberg. Beim diesjährigen Cityfest am Sonntag, 30. April, wird sich die Jugendabteilung wieder aktiv beteiligen, und mit vielen Aktionen den Kindern den Spaß am Fußball wieder näherbringen.

Damit die Jugendabteilung des VfR Würselens auch weiterhin gut aufgestellt bleibt wie bisher ist sucht der Verein fußballbegeisterte Mädchen und Jungen im Alter von vier bis 18 Jahren, die gerne einmal in einer Mannschaft spielen möchten.

Anfänger und Fortgeschrittene

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, die schon in einem Verein gespielt haben – alle sind herzlich willkommen am Drischfeld. Weiterhin sucht der Verein auch Trainer und Betreuer für die gesamte Jugendabteilung.

Norbert Klinkenberg wird da grundsätzlich: „Unverzichtbar sind da natürlich Trainingsmöglichkeiten. Hier setzt die Jugendabteilung des VfR Würselen auf eine positive und gemeinsame Lösung mit der Stadt Würselen“. Weitere Informationen über die Jugendabteilung des Vereins mit allen Ansprechpartnern und Mannschaften finden Interessierte unter www.vfr-wuerselen-jugend.de. .

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert