Die Herren Pfarrer lassen die Puppen tanzen

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
k_kfd_bu
Grazile Darbietung: Die beiden Pfarrer Udo van Deursen (l.) und Michael Datené traten als Tanzmariechen und Tanzoffizier auf. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Da war die erste Rakete des Abends schon sehr früh fällig: Für den Überraschungsauftritt der beiden Kohlscheider Pfarer Udo van Deursen und Michael Datené gab es tosenden Beifall.

Beide legten als Tanzmariechen und Tanzoffizier eine tolle Show auf die Bühne, das Publikum tobte und forderte natürlich auch eine Zugabe.

Die katholische Frauengemeinschaft der Pfarre St. Katharina Kohlscheid hatte wiederum ins festlich geschmückte Jugendheim am Markt eingeladen.

Unter dem Motto „Fit wie eh und jeh mit der KfD” unterhielten die Frauen unter der Teamleiterin Margret Schumacher die zahlreichen Besucher.

Als Eisbrecher ging ein „alter Hase” in die Bütt, Marita Rebien berichtete aus ihrem Leben in Scheeter Platt.

Zehn Jahre organisierte sie diese Abende, kürzlich legte Marita Rebien ihr Amt in jüngere Hände. Nachdem die Kids der KG Dorfspatzen ihren Showtanz dargebracht hatten, traten Annemarie Schölzel und Bärbel Hoffmann auf.

Unter der Leitung von Maria Quade führten die Pfarrfrauen den Tanz „Wir Kölsche sind prima” auf. Die Frauen der KfD schmetterten das Lied „Wir sind Scheeter Höhner”.

Mit toller Stimmungsmusik unterhielt das Kohlscheider Dreigestirn mit Prinz Ralf II., Bauer Patrick und Jungfrau Udine das mitgehende Publikum. Rita Wüster und Bettina Wetzel erzählten über ihre Eisenbahnfahrt nach Weimar.

Der Junge Chor von St. Katharina sang unter der Leitung von Chordirektor Heinz Dickmeis, Erika Görgens und Ida Vankann wussten, ihren Tratsch aus Kohlscheid unter die Leute zu bringen.

Die ersten beiden Orden bekamen für die Musik Willi Königs und für die Technik Reiner Schuhmacher. Den Abschluss bildeten alle Mitwirkenden mit einem Hüttenzauber und einer Après-Ski-Partie, die mit einer Fahrt der Linie 18 nach Istanbul endete.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert