Die „Disney-Allstars“ sind bei Stadtprinz Gert I. immer dabei

Von: ro
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Gert Kempf erfüllt sich einen Kindheitstraum! Als Stadtprinz Gert I. wird er seit seiner Proklamation Anfang Januar immer begleitet von einem munteren und farbenfrohen Hofstaat: den „Disney-Allstars“. Damit erfüllte er sich einen Kindheitstraum. Gert Kempf ist seit Kindertagen fasziniert von den Figuren von Walt Disney. Schon sehr früh begann er damit, alle seine Zeichentrickfilme zu sammeln. Zunächst auf VHS und später auf DVD.

„Aus dieser Leidenschaft ergab sich bei den ersten Hofstaatstreffen die Idee, den Hofstaat komplett in Disney-Figuren auf die Beine zu stellen. Die Euphorie, die ich für dieses Thema hatte, schwappte sehr schnell auf alle Mitglieder des Hofstaates über“, berichtet Gert I.. So wurde hin und her überlegt, wer welches Kostüm tragen wird. Relativ schnell war dann aber für fast alle klar, welchen Charakter sie gerne darstellen möchten. „Quasi direkt nach meiner Wahl durch das KWK Ende April fingen wir an, den Hofstaat zusammenzustellen“, erinnert er sich gerne an die Anfänge.

Häufig traf sich der Freundeskreis in der Vorbereitungszeit, um über Termine und andere Themen zu sprechen – aber auch zu gemütlichen Treffen im Garten bei Bier und Gegrilltem. Gert Kempf: „So entstand eine zusammengewachsene Truppe, die sich mit mir auf die Session und unsere Auftritte gefreut hat.“

Prinz Gert stellt seine Disney-Allstars persönlich vor: „So haben wir folgende Disney-Figuren mit dabei: Mickey Mouse – mein Schwager Mike Hauser; Minnie Mouse – meine Schwester Heike Hauser; Peter Pan – Ute Candrian; Captain Hook – mein Fahrer Giani Candrian; Aladdin – Tom Geyer; Mary Poppins – Renate Rütters; Tiger Shirkan – Martina Lehrheuer; Bär Kenai – Michael Lehrheuer; Schneewittchen – meine Tochter Isabel Kempf; Pocahontas – Claudia Lentzen; Esmeralda –Marita Brodmühler sowie Maleficient – Gisela Römer und Elsa – meine Verlobte Manuela Peters. Ich bin stolz, mit einer so tollen und gemischten Truppe unterwegs sein zu dürfen!“

Natürlich gehört auch Prinzenführer Dirk in der klassischen Uniform der Prinzengarde des 1. WKV 1928 zum Hofstaat dazu. Mit viel Liebe zum Detail habe sein Hofstaat die Kostüme ausgewählt und erstellt.

Die Krönung für den Prinzen

Dass die Tanzmarie der Prinzengarde, Romina Krönchen, ihren Tanz dann noch zu einem Disney-Medley tanzt, sei die Krönung für einen Disney-Fan wie er. Gert I.: „Für mich ist es ein ganz tolles Gefühl, auch Menschen im Hofstaat zu haben, die vorher nicht im organisierten Karneval unterwegs waren und so einen ganz anderen Blick auf die Dinge haben und sich durch neue Ideen toll eingebracht haben. Am Ende ist für mich als Prinz nur wichtig, dass am Aschermittwoch alle Beteiligten sagen können: Es hat riesigen Spaß gemacht und wir bereuen keine Minute der Zeit, die wir investiert haben“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert