Alsdorf - Die 300. Wallfahrt wird vorbereitet

Die 300. Wallfahrt wird vorbereitet

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
9792847.jpg
Für die nächst Wallfahrt gut gerüstet: (vorne v.r.n.l.) Pastoralreferentin und geistliche Begleiterin der Bruderschaft, Bärbel Schumacher, Präfekt Hans-Josef Flecken, Käthe Grümmer (94), die bis zum 90. Lebensjahr 30 mal mitgepilgert ist, und Schatzmeister Gottfried Apweiler. Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. Schaute man bei der Generalversammlung im St. Castor-Haus in die Runde fröhlicher Menschen, war festzustellen, dass es sich bei der Alsdorfer Kevelaerbruderschaft um eine äußerst intakte Gemeinschaft handelt, worauf Präfekt Hans-Josef Flecken stolz ist.

Der Präfekt hieß die zahlreich erschienenen Bruderschaftsmitglieder, darunter Pastoralreferentin Bärbel Schumacher sowie die älteste Pilgerin Käthe Grümmer aus Schaufenberg, willkommen. Die Teilnehmer gedachten der im vergangenen Jahr verstorbenen Bruderschaftsmitglieder, insbesondere der Fußpilger Agnes Dammers, Wilfried Lövenich, Käthe Pohl, Edith Visher, Peter Brendt und Anni Mingers.

Geschäftsführerin Hildegard Kroker gab einen sehr erfreulichen Jahresbericht ab – mit dem Rückblick auf ein gutes und erfolgreiches Wallfahrtsjahr. Die Geschäftsführerin erinnerte an die 299. Fußwallfahrt nach Kevelaer, an der 65 Fußpilger, darunter sechs Erstpilger, teilgenommen haben, die während der Wallfahrt in herzlicher und überaus mitmenschlicher Weise von Pfarrer Michael Krosch an sechs Tagen betreut wurden.

Als weitere Aktivitäten führte Hildegard Kroker die Fußwallfahrt zur Heiligtumsfahrt nach Aachen, den sozialen Dienst, die Wiedersehensfeier der Fußpilger nach der Wallfahrt, den Besuch der Messen im Mai und Oktober in den Pfarreien der Pilger sowie das Treffen mit befreundeten Bruderschaften der Städteregion Aachen auf.

Laut Schatzmeister Gottfried Apweiler wurde das Jahr mit einem Überschuss abgeschlossen. Die Kassenprüfer Josef Sobottka und Willi Peters bescheinigten eine sehr korrekte und sparsame Kassenführung. Als Kassenprüfer wurden Änne Bender und Wilhelm Peters gewählt. Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die 300. Jubiläums-Fußwallfahrt nach Kevelaer. Sie findet vom 1. bis 6. September statt.

Zahlreiche Versammlungsteilnehmer gaben ihre Anmeldung für die Fußwallfahrt bereits bei der Versammlung ab. Pastoralreferentin Bärbel Schumacher teilte mit, dass Weihbischof Karl Borsch die letzte Etappe mit den Fußpilgern nach Kevelaer geht und den Tag mit den Pilgern in Kevelaer verbringen wird. Pfarrer Mchael Krosch wird die Fußpilger an den sechs Wallfahrtstagen betreuen. Paul-Friedel Koerfer berichtete über den Sachstand der Festschrift, die zur Jubiläumswallfahrt erscheint.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert